Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dr. Mario: Danke Doc - Leser-Test von tillitom


1 Bilder Dr. Mario: Danke Doc - Leser-Test von tillitom
Mit Doktor Mario wurde ein Spiel geschaffen, das mit Tetris zu vergleichen ist. Die Handhabung ist die Gleiche. Man steuert die Bausteine (Pillen) mit dem Steuerkreuz und dreht sie mit Hilfe von A und B.
Bei Doktor Mario muss man Viren töten. Davon gibt es drei verchiedene Arten. Schwarze Viren, weiße Viruen und graue Viren. Die Pillen, mit denen ein Virus getötet werden kann sind in zwei Hälften geteilt. Diese Hälften haben je eine der drei Farben. Auch kann eine Pille zum Beispiel ganz schwarz sein. Um einen Virus weg zu bekommen, müssen vier dieser einzelnen Hälften mit der gleichen Farbe über oder unter oder neben ihm gestapelt werden.
Hat man alle Viren auf dem Bildschirm weg, steigt man ins nächste Level auf. Jedes Level wird natürlich schwieriger, da immer mehr Viren kommen.
Im Menü kann man mehrere Arten von Musik auswählen. Fast wie bei Tetris. Da hatte man zwei Arten. Auch kann man den Schwierigkeitsgrad einstellen und das Level in welchem man starten will. Dies geht bis zum 21ten. Hat man dieses geschafft, geht's natürlich weiter. Es wird dann aber verdammt schwer.

Fazit:
Im Grossen und Ganzen ein super Ersatz für Tetris.

Negative Aspekte:
Nach einiger Zeit sehr schwer

Positive Aspekte:
Leicht zu lernen

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default