Login
Passwort vergessen?
Registrieren

John Carmack Interview über Doom 3


1 Bilder John Carmack Interview über Doom 3
Auf der E3 war Doom 3 von id Software eines der Highlights der Messe. Vor allem die Grafik wurde angesichts der zahlreichen Effekte, aber auch wegen der düsteren Atmosphäre gelobt. Dabei wurde aber das eigentliche Spiel in den Hintergrund gestellt. Der populäre Entwickler des Spiels, John Carmack, hat jetzt ein Interview gegeben indem er vor allem die grandiose Grafik erklärt, auf das eigentliche Spiel geht er weniger ein. Die Charaktere in Doom 3 werden laut Carmack aus 2000 bis 6000 Polygonen bestehen. Carmack erläutert weiterhin, wie die Polygone berechnet werden und erklärt, welche Grafikkarte diese Aufgabe besser oder schneller berechnet. Für Doom 3 wird übrigens eine Geforce Minimum sein, da das Spiel ohne die T & L Engine der Geforce-Reihe nicht laufen wird. Wer also an der Technik und der Berechnung der Grafik des Spiels interessiert ist, findet das englische Interview unter diesem Link:

http://www.beyond3d.com/interviews/carmackdoom3/

Crams Meinung:
Natürlich ist die Grafik von Doom 3 beeindruckend, aber ich finde es trotzdem schade, dass Carmack nicht mehr über das Spiel verrät. Fast scheint es, als ob bei ihm die Engine im Vordergrund stehe und das Spiel nur zeigen soll, wie toll diese ist. Auf weitere Infos zum Spiel selbst müssen Fans also noch warten.

Quelle: www.gamigo.de

e_gz_ArticlePage_Default