Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Donkey Kong Land: Tolles Jump&Run - Leser-Test von solid snake 2002


1 Bilder Donkey Kong Land: Tolles Jump&Run - Leser-Test von solid snake 2002
DONKEY KONG LAND

Donkey Kong fand damals erneut den Weg auf den Nintendo Game Boy, allerdings dieses mal nicht als böser, Fässer werfender Fiesling, sondern als Jump&Run Held. Und diesen Auftritt teilte er auch noch mit Diddy Kong, dem kleinen, aber wendigen Affen.

In Donkey Kong Land startet ihr auf einer Karte, die in 9 Level unterteil ist. Das letzte Level ist die Endgegner Stage, über die man bei besiegen des Bosses auf die nächste Karte kommt. Insgesamt gibt es vier dieser Karten. Ob im Dschungel, zu Wasser, in Gebirgen oder in einer Grossstadt: DK hat nur ein Ziel, und das ist das Besiegen des Oberfieslings der irgendwo in der Stadt, der letzten Karte, sein unwesen treibt.

Im Spiel könnt ihr zwischen Donkey und Diddy wechseln, so dass ihr ihre Fähigkeiten ausnutzen könnt. Diddy schafft durch sein niedrigeres Gewicht grössere Sprünge, hat hingegen aber bei grossen gegner Probleme. Diese sind hingegen wie gemacht für Donkey, der sie durch einfaches draufspringen vernichted.

Das reicht eigentlich auch schon zum Gameplay, denn ansonsten ist DKL ein ganz normales Jump&Run wie hundert andere, aber trotzdem auf dem Game Boy empfehlenswert.

Negative Aspekte:
wenig abwechslung

Positive Aspekte:
Viele Level

Infos zur Spielzeit:
solid snake 2002 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default