Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Donkey Kong Country: Der Megaklassiker - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Donkey Kong Country: Der Megaklassiker - Leser-Test von Cubey
Donkey Kong Country ist ohne Frage eines der bedeutendsten Spiele, die das SNES insgesamt gesehen hat. Besonders der erste Teil war ein absoluter Klassiker, aber auch die weiteren Teile der kompletten Donkey Kong Country Serie (das heißt Teil 2 + 3) können sich ebenso sehen lassen. Eigentlich war es ein ziemlich überraschender Hit, denn soviel hatte man sich von diesem Spiel nun auch nicht erwartet.

Die Story des ersten Teils ist eigentlich ganz simpel. Erstmals taucht hier der bitterböse Oberschurke King K. Rool auf, der auch den weiteren Teilen der Serie als Obermotz treu geblieben ist. Dieser hat den kompletten "Bananenschatz" der Kongs geklaut, was besonders Donkey Kong schwer zusetzt. Er schnappt sich also seinen kleinen affigen Kumpel Diddy und macht sich mit ihm auf den Weg um die verschollenen Bananen zurück zu holen. Die beiden können aber nicht einfach nur so durch die Levels spazieren, denn diese strotzen geradezu vor fieser Gegner und gemeiner Fallen. Da ist wirklich alles möglich wie zum Beispiel Kremlings die sich in Fässern verstecken um überraschend anzugreifen oder kleine Wesen, deren Gebiss größer ist als ihr kompletter Körper und man ihnen daher nicht zu nahe kommen sollte.
Eine ganz entscheidende Rolle spielen hierbei aber auch die jeweiligen Endgegner der verschiedenen Welten. Oft sind das "aufgemotzte" Versionen von normalen Gegnern wie beispielsweise ein Riesenbiber, der wie wild durch die Gegend hüpft und einen plattmachen will. Während dieser noch recht einfach zu besiegen ist, so muß man sich für die riesige Killerbiene schon mehr einfallen lassen und die explosiven Fässer möglichst genau platzieren um wirklich etwas anzurichten.

Damit es aber nicht unfair wird, gibt es natürlich auch für die Kongs die ein oder andere Unterstützung. Diese kann aus den eigenen Reihen kommen oder auch von ihren tierischen Freunden. Davon gibt es eine ganze Menge wie zum Beispiel das treue und äußerst kräftige Nashorn Rambi, der schnelle Schwertfisch Enguard oder der hilfreiche Papagei Squawks. All diese kleinen Helfer haben ihre speziellen Stärken und Schwächen, die man so nutzen muß, dass man jede Situation erfolgreich meistern kann. So kann man mit Rambi einfach so durch die Gegend rennen ohne auf Gegner achten zu müssen, denn die schafft das wilde Rino einfach mit einem kräftigen Rempler aus dem Weg. Auf diese Art und Weise kann man häufig auch versteckte Bonuslevel finden, denn die sind oftmals wirklich sehr gut versteckt. Mit Enguard kann man durch wilde Gewässer schwimmen und Gegner mit dem spitzen "Schwert" des Fisches in die ewigen Jagdgründe schicken. Squawks ist in Sachen Angriff eher zurückhaltend und schießt daher aus sicherer Entfernung, Nüsse auf seine Kontrahenten. Die Affen halten sich dabei an seinen Krallen fest und können so auch höher gelgene Abschnitte erreichen.

Grafisch ist Donkey Kong Country 1 der absolute Hit. Für die damaligen Zeiten war sie geradezu unglaublich, denn die Hintergründe sind äußerst detailiert und wirken sehr dreidimensional, was auf dem SNES ja nun nicht wirklich oft vorgekommen war. Auch der Sound ist affenstark. Die Beats dröhnen durch den Dschungel und sind zu jedem Anlass (ob Unterwasserwelt, Mine oder Fabrik) passend. Auch das Geschrei der beiden tierischen Helden ist ganz witzig, wenn sie sich freuen oder verletzt werden.

Insgesamt kann man wirklich sagen, dass Donkey Kong Country eines der besten und auch beliebtesten SNES Games ist und auch eines der besten Jump n Runs überhaupt. Es ist optisch genial, bietet guten Sound, ist leicht zu bedienen und vorallem macht es einen riesen Spaß. Sehr zu empfehlen.

Negative Aspekte:
Ohne Rätsel ist man recht schnell durch

Positive Aspekte:
Geniale Grafik, super Gameplay, guter Sound

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.9/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default