Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Donkey Kong Country 2 - Diddy's Kong Quest: Auch der zweite Teil ein Hit - Leser-Test von Cubey


1 Bilder Donkey Kong Country 2 - Diddy's Kong Quest: Auch der zweite Teil ein Hit - Leser-Test von Cubey
Nachdem Donkey Kong Country 1 ein riesen Erfolg war und unglaublich viele Fans gewonnen hat, waren die Erwartungen für den zweiten Teil natürlich dementsprechend hoch. Die Spieler wollten viel Neues, aber dennoch sollte es sich an dem ersten Teil orientieren und genau das ist Rare auch gelungen. Um die spielbaren Characktere nicht komplett auszuwechseln wurde Diddy Kong (der unteranderem im ersten Teil die Hauptrolle gespielt hat) beibehalten und Donkey Kong (ebenfalls aus Teil 1) durch die hübsche, blonde Dixie ersetzt. Das Ganze wurde dann geschickt in die Geschichte eingebaut, indem der Oberschurke King K. Rool Donkey Kong entführt hat. Die Aufgabe von Diddy und Dixie ist es nun ihren Kumpel Donkey aus den Fängen des bösen alligatorähnlichen Erzfeindes zu retten und ihn daran hindern den Bananenschatz zu klauen.

Hört sich im Prinzip ganz einfach an, aber man wird sehr schnell merken, dass es das genaue Gegenteil ist. King K. Rools Truppen sind wieder zahlreich vorhanden. Besonders bekannt sind die krokodilartigen Kremlings, die es gleich in mehreren Ausführungen gibt. So versuchen die einen, den armen Diddy zu schlagen und andere verstecken sich in explosiven Fässern um Diddy bzw. Dixie in die Luft zu jagen. Auch sehr bekannt sind die stacheligen Bienen, die ebenfalls in verschiedenen Varianten anzutreffen sind.

Die beiden affigen Helden wissen sich jedoch zu helfen. Jeder der beiden Hauptdarsteller hat nämlich seine eigenen Vor- und Nachteile. Diddy besticht zum Beispiel durch enorme Schnelligkeit. Auch seine Rad-Attacke ist bei den Kremlings sehr gefürchtet. Dixie ist auch sehr schnell, aber mit Diddy kann selbst sie es nicht aufnehmen. Sie hat dafür einen hübschen, blonden Pferdeschwanz, den sie als Propeller nutzen kann um große Abgründe überwinden zu können. Ihre Haarpracht kann aber auch als Waffe gegen die fiesen Truppen von King K. Rool eingesetzt werden, aber da ist die Attacke von die wesentlich effektiver. Man sollte sich daher gut überlegen wen man zu welchem Zeitpunkt einsetzt, denn man kann ja ständig zwischen den beiden Affen wechseln, vorausgesetzt, dass noch beide "am Leben" sind.

Grafisch ist Donkey Kong Country 2 mitunter das Beste was das SNES jemals gesehen hat. Die komplette Donkey Kong Country Reihe ist in Sachen Grafik kaum zu übertreffen. Für die damalige Zeit war das einfach nur genial. Diese dreidimensional wirkenden Hintergründe und die Gegner, alles sah nahezu perfekt aus. Besonders der Detailreichtum ist hier bewundernswert. Auch an Abwechslung fehlt es nicht, denn so kommen unsere beiden Helden durch Sümpfe, Lavagrotten, Unterwasserwelten, schaurige Wälder usw. Besonders solche Dinge wie Achterbahnfahren haben immer wieder aufs Neue Spaß gemacht.

Im Kampf gegen das Böse sind Diddy und Dixie aber auch nicht ganz alleine. Ihnen stehen zahlreiche tierische Helfer zur Seite, wie zum Beispiel der Schwertfisch Enguard, das Nashorn Rambi oder der Papagei Squawks. Diese sind häufig unerlässlich um sicher in die nächste Welt zu gelangen. Man kann mit ihnen aber auch Dinge entdecken, die sonst verborgen geblieben wären wie wenn man beispielsweise mit Rambi eine Riss in der Wand öffnet um in eine Bonusrunde zu gelangen. Hier kann man nun verschiedenste nützliche Dinge gewinnen wie zum Beispiel Bananen, Münzen oder Luftballons. Diese stellen Leben dar. Der Rote steht für 1 Leben, der grüne für 2 und der blaue für 3.

Insgesamt kann man sagen, dass man wirklich was verpasst hat, wenn man DKC2 nicht gespielt hat. Überhaupt die ganze DKC-Reihe ist sehr empfehlenswert und es ist fast schon eine Schande, wenn man noch einen SNES hat, aber kein DKC. Diese Spiele sind ihr Geld allemal wert und auch wenn sie heute hoffnungslos veraltet sind, so machen sie immer noch sehr viel Spaß.

Negative Aspekte:
Viele Bonusgegenstände sind teils fast zu gut versteckt

Positive Aspekte:
Geniale Grafik, super Gameplay

Infos zur Spielzeit:
Cubey hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cubey
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default