Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Disney's Das Dschungelbuch: Abenteuer im Urwald - Leser-Test von Ceilan


1 Bilder Disney's Das Dschungelbuch: Abenteuer im Urwald - Leser-Test von Ceilan
Der Dschungel ist in Aufruhr. Der gefährliche Königstiger Shir Kahn ist auf der Jagd nach dem kleinen Jungen Mowgli, der im Urwald bei einem Wolfsrudel aufwuchs. Wird Mowgli entkommen können? Die Antwort auf diese Frage muss in „Das Dschungelbuch: Mowglis wilde Abenteuer“ der Spieler geben. Dieser muss den kleinen Jungen auf seiner Flucht vor dem Raubtier tatkräftig unterstützen.
Bis der Held des Jump&Runs das Menschendorf erreicht, wollen zahlreiche Levels mit vielen verschiedenen Gefahren gemeistert werden. Neben Shir Khan machen dabei natürlich auch andere Gegner wie zum Beispiel die listige Schlange Kaa Mowgli das Leben (und Überleben) so richtig schwer. Zum Glück wird das Menschenkind von seinen treuen Freunden, Panther Baghira und dem freundlichen Bären Balu, tatkräftig unterstützt. Balus Lebensmotto „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ erscheint jedoch angesichts der mannigfaltigen Gefahren in diesem Spiel weniger angebracht. In fünf verschiedenen Welten müssen jeweils sieben goldene Münzen gefunden werden, ohne die man den nächsten Level nicht betreten darf. Um an die Münzen zu kommen, muss man nicht nur schwierige Sprungpassagen meistern, sondern auch einige (jedoch recht einfache) Rätsel lösen. Unter anderem sollen Schalter auf die richtige Art und Weise umgelegt sowie Schlangen mit Hilfe von Bananen von wichtigen Durchgängen weggelockt werden. Als weitere Abwechslung in der Aufgabenstellung steht auch ein rasanter Ritt auf Baghiras Rücken durch gefährliches Gebiet an.
Auch optisch wird in diesem Spiel viel Abwechslung geboten. Die verschiedenen Umgebungen sind sehr detailliert gestaltet, extrem bunt und vielseitig. So reist Mowgli zum Beispiel durch einen finsteren Sumpf und klettert auf die Mauern einer verlassenen antiken Stadt. Trotz der vielen Details und Farben ist die Grafik dabei stets übersichtlich, so dass nicht wie bei manchen anderen Spielen Frust durch fast unsichtbare Gegner und Abgründe aufkommt. Auch die Animationen Mowglis und der anderen Figuren sind überzeugend und flüssig. Durch das liebevolle Design erkennen Fans des Zeichentrickfilms alle der berühmten Charaktere sofort wieder.
Der Sound ist für ein Game Boy-Spiel ebenfalls sehr gut gelungen. Die schöne und abwechslungsreiche Hintergrundmusik trägt ihr übriges dazu bei, die typische Zeichentrick-Atmosphäre des Originals aufkommen zu lassen. Auch die Soundeffekte sind in Ordnung, wenngleich eher unauffällig.
Die Steuerung von Mowglis Dschungelabenteuer ist ebenfalls wirklich gut gelöst. Alle Aktionen wie springen, kriechen, klettern und die Stampattacke (schaltet Gegner aus) sind tadellos zu kontrollieren und schnell erlernt. Auch Spieler, die mit Jump&Runs eher wenig Erfahrung haben, werden sich so im Dschungelbuch schnell heimisch fühlen.
Weitere technische Eigenschaften des Spiels sind das Passwortsystem zum Sichern der bereits erreichten Erfolge, sowie die Tatsache, dass dieses Spiel ausschließlich auf dem Game Boy Color oder dem Game Boy Advance läuft. Angesichts der Farbenpracht im Dschungel ist diese Tatsache aber nicht weiter verwunderlich. Da kommen schwarz-weiß Modelle längst nicht mehr mit.
Mein Fazit: „Das Dschugelbuch“ ist ein überdurchschnittlich gutes Jump&Run, welches vor allem durch seine überzeugende Comicatmosphäre zu gefallen weiß. Besonders jüngere Spieler werden an dem Spiel ihre Freude haben, für ältere könnten die recht simplen Rätsel eine Spur zu einfach sein. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt besteht darin, dass dieses Spiel kaum eigene Ideen beinhaltet. Alle Spielelemente hat es auch in anderen Vertretern des Genres schon einmal gegeben. Dennoch sollten Jump&Run-Fans ruhig einen Blick auf dieses Spiel riskieren. Ein solches Comicflair findet man sicherlich bei kaum einem anderen Game.
Auf in den Dschungel!

Negative Aspekte:
keine neuen Ideen enthalten

Positive Aspekte:
sehr schöne Comicgrafik

Infos zur Spielzeit:
Ceilan hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ceilan
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default