Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Die Sims: Ein neues Leben - Leser-Test von Tobioo


1 Bilder Die Sims: Ein neues Leben - Leser-Test von Tobioo
Das Spiel beginnt damit, das man sich ein Charakter zusammenstellt. Man kann natürlich auch eine ganze Familie zusammenstellen, doch für einen Anfänger reicht beim ersten Mal ein Mensch völlig aus. Wenn man sich dann sein Menschen erstellt hat kann man ein Grundstück kaufen. Wenn man auch dieses getan hat kann man anfangen sein Häuschen zu bauen. Am Anfang steht zwar nur ein mageres Budget zur Verfügung, doch durch Annahme einen der verschiedenen Jobs bekommt man Geld um das neue Heim weiter auszubauen. Im Job kann man sich sehr gut hocharbeiten. Es wird einem sogar angezeigt, was man braucht um befördert zu werden. Um befördert zu werden braucht man je nach Job eine bestimmte Anzahl an Freunden und eine Bestimmte Anzahl an Punkten in Fitniss, Charisma oder einer der vielen anderen Eigenschaften die man durch Benutzung verschiedener Gegenständen erlangt. Um so höher man in seinem Job steigt um so mehr Geld bekommt man und um so mehr Luxusgegenstände kann man sich kaufen. Um so mehr Luxusgegenstände im Haus herumstehen um so besser geht es der jeweiligen Person und um so mehr Gäste kommen zu ihm. Wenn man sich lange genug mit einer Person des anderen Geschlechts beschäftigt hat und er/sie dich liebt kann man sie heiraten und Kinder mit ihr bekommen.(Dies geht auch mit einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft.) Jetzt muss aber das Haus ausgebaut werden. Das heißt für die Arbeit ranklotzen. Jetzt hat man mehrere Charaktere unter Kontrolle und hat jede Menge zu tun. Zwar machen die Charaktere die Grundfunktionen, wie auf die Toilette gehen oder Essen selber, aber trotzdem muss man sie noch ein wenig befehligen, da sie sonst ziemlich sauer würden. Natürlich hat jeder so genannte Sim seine eigene Vorstellung von einem schönen zu Hause, einige bevorzugen viele Pflanzen, andere ein kleines gemütliches Haus ohne viel Drumherrum. Dies kann man aber leider erst im Spiel herausfinden.

Eine Zeitbegrenzung oder eine zu erfüllende Aufgabe gibt es im Spiel nicht, man kann einfach nach belieben ein Leben nach spielen. Es ist nur schade das man das Haus außer zur Arbeit nicht verlassen kann. Dieses Problem beheben die vielen verschiedenen Add ons, die ein wenig später als das Grundspiel herauskamen. Man hätte auch nicht alles auf eine CD-Rom rauf bekommen.

Die Grafik ist super man kann überall heran zoomen oder weg zoomen und die Ansicht drehen. Die Menüs sind sehr übersichtlich und man kommt schnell dahin wo man hin will. Alle Dinge sind sehr gut animiert und sehen wie im richtigen Leben aus. Auch die Menschen sehen sehr real aus und bewegen sich sehr naturgetreu.

Der Sound ist sehr ausführlich, da jedes kleine Gerät sein eigenes Geräusch hat. Sogar die verschiedenen Autos die Vorfahren wenn man zur Arbeit abgeholt wird haben alle verschiedene Motorengeräusche. Auch die Melodie die im Menü spielt hört sich sehr gut an.

Fazit: Ein super Spiel. Die Spielidee ist einfach super und es gibt kein vergleichbares Spiel auf dem Markt. Man kann sich Tage lang mit diesem Spiel beschäftigen, da man einfach alles im Spiel entdecken will. Also ich finde es ist ein Pflichtspiel für jeden PC-Spieler.

Negative Aspekte:
nichts

Positive Aspekte:
Spielidee

Infos zur Spielzeit:
Tobioo hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tobioo
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default