Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Die Sims: Die LebensSIMulation! - Leser-Test von solid snake 2002


1 Bilder Die Sims: Die LebensSIMulation! - Leser-Test von solid snake 2002
"Ist es nicht irgendwie absurd sein eigenes Leben in einem Spiel zu spielen? "
Diese Frage stellten sich viele Leute als DIE SIMS im Jahre 2000 für den PC erschienen ist. Doch der Erfolg gibt dem Spiel recht: Es wurde zum Spiel des Jahres 2000 erklärt und verkaufte sich Rekordverdächtig oft. Des weiteren sind bereits 4 Add-ons ("Das volle Leben", "Party ohne Ende", "Hot Date" und "Urlaub total") zum Spiel erschienen, und ein fünftes ist beriets in Planung. Ausserdem soll das Spiel sogar auf Konsolen umgestzt werden.

Zu Beginn des Spiels erstellt ihr euch eine Familie bzw. eine WG. Hier könnt ihr euch Personen ausdenken oder aber euch selbst in das Spiel einfügen. Allerdings gibt es nicht allzu viele Möglichkeiten sich selber im Spiel darzustellen, da die Auswahl an Köpfen und Körpern doch sehr begrenzt ist. Mit dieser Familie sucht ihr euch nun in einer virtuellen Siedlung ein Grundstück aus und bebaut es anschliessend. Allerdings habt ihr nur eine begrenzte Summe Geld in eurer Kasse, so dass ihr am Anfang sparsam sein müsst. Desweiteren gibt es auch die Möglichkeit ein fertig erstelltes Haus zu kaufen, allerdings sind diese entweder zu klein oder zu teuer.

Ist das Haus erstmal erstellt, so könnt ihr auch schon einziehen. Eure Charaktere sehen sich zuerst mal im Haus um, und zeigen euch durch Beifall oder Kopfschütteln, was sie von der Einrichtung halten. Allerdings solltet ihr euren Figuren sofort den Auftrag geben, sich einen Job zu suchen, denn ansonsten verdient ihr kein Geld und werdet schnell hungern. Am Anfang ist das Spiel dann von der Arbeit und dem Haushalt geprägt, habt ihr aber erstmal das nötige Kleingeld, so könnt ihr euch auch um andere Dinge kümmern, wie zum Beispiel um die Frauen bzw Männer. Denn nur durch Freundschaften schafft ihr es im Beruf weiter zu kommen und befördert zu werden. Doch nicht nur um den Beruf geht es, auch um die Zukunft eurer Familie, denn ohne Frau keine Kinder und somit auch kein weiterspielen.

Insgesamt ist der Spielspass sehr von euch selbst abhängig. Mir wurde es nach nicht all zu langer Zeit zu langweilig, aber andere haben alle Add-ons schon Stundenlang gespielt und spielen immer noch weiter. Deshalb sollte sich jeder selbst seine Meinung zu dem Spiel bilden.

Negative Aspekte:
-Nicht abwechlunsreich genug

Positive Aspekte:
-gute Bedienung, viele Bauoptionen

Infos zur Spielzeit:
solid snake 2002 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default