Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Die Schlümpfe: Leider misslungen... - Leser-Test von Syxx


1 Bilder Die Schlümpfe: Leider misslungen... - Leser-Test von Syxx
Wer kennt sie nicht, Die Schlümpfe. In der Fernsehserie haben sie so manche Kinder lange vor den Fernseher gehalten. Was mich früher immer an den Schlümpfen begeistert hat, war das jeder seinen eigenen Charakter hatte. Mal sehen ob dies im Spiel genauso ist.

Die Grafik ist für Super Nintendo Verhältnisse sehr gut. Man erkennt jeden Schlupf aus der Serie sofort und die Animationen sind Schlumpf Typisch. Auch die Welten bzw. die einzelnen Levels sind sehr gut gelungen. Alle sind recht verschieden gemacht, so dass so schnell keine Langeweile auf kommt. Ob im Wald, auf einer Brücke, im Moor oder sogar im Schlumpfdorf, alles wird man wieder erkennen.

Den Sound wird man zwar auch aus der Serie kennen, doch hätte man diesen im Spiel besser machen können. Er dudelt meistens nur vor sich hin, ohne wirklich Spaß zu machen. Auch gibt es nur sehr wenig unterschiedliche Sounds, sodass man sich immer wieder den selber anhören muss. Soundeffekte sind selten, aber an manchen Stellen lustig.

Was von vielen negativ kritisiert wurde ist die schlechte Steuerung. Dem kann ich nur zustimmen. Gibt es Springeinlagen gehen die meistens bei den ersten Versuchen daneben, da man überhaupt nicht einschätzen kann, wo der Schlumpf hinspringt. Auch die Steuerung mit dem Steuerkreuz ist an manchen Stellen problematisch.

Im Spiel gilt es den Bösewicht Gargamel zu besiegen. Bis man da aber ist, muss man sehr viele Levels bestehen, die eigentlich ziemlich schwer sind, was für Kinder eigentlich so gut wie unmachbar sind. daher bin ich auch der Meinung, dass das Game nicht nur was für Kinder ist, sondern auch mal einen älteren Nerven bereiten kann. Das erste Level spielt direkt im Schlumpfendorf. An manchen Pilzen sind Wassereimer befestigt, die beim drunter treten umkippen. Auch auf Pfützen muss geachtet werden. Berührt man diese zu schnell rutsch man aus, und verliert so ein Herz. Dann geht’s weiter in den Wald, über die Grotte bis hin zum Moor. Was ich aber ganz lustig finde, ist das man nicht jedes Level mit dem gleichen Schlumpf spielt. In der Grotte ist es zum Beispiel Schlaubi, den man steuert.

Die Versuche die man hat, werden in Herzen angezeigt. Sind diese aufgebraucht, verliert man ein Leben. Sind alle Leben verbraucht, ist das Spiel Game Over. Nun muss man wieder von vorn beginnen. Her wären wir gleich beim nächsten Thema dem speichern. Dies ist nämlich im Spiel gar nicht möglich. Nach jedem Level bekommt ein Passwort, das man beim nächsten Start eingeben muss. Ich persönlich hätte mich über eine Speicherfunktion gefreut, da es doch ziemlich einfach wäre dies zu intrigieren. Außerdem ist es lästig, nach jedem Tod oder Neustart das Passwort einzugeben. Diese sind zwar nicht sonderlich lang, aber trotzdem.

Das Spiel kann leider nicht die Atmosphäre aus der Serie wiedergeben. Zu viele Kritikpunkte lassen das Spiel schlecht aussehen. Von verschenkter Lizenz will ich aber nicht reden, dann die Schlümpfe ist auf jeden Fall ein nettes Jump'n Run für Zwischendurch. Jump'Run Fan kommen also auch trotz der Mängel auf ihre Kosten. Andere sollten sich lieber nach anderen Spielen umsuchen, da die Schlümpfe auf keinen Fall einen Pflichtkauf darstellt.

Negative Aspekte:
schlechte Bedienung......

Positive Aspekte:
original Figuren.....

Infos zur Spielzeit:
Syxx hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Syxx
  • 5.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 4/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 4/10
e_gz_ArticlePage_Default