Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Diablo 2: Das beste Rollenspiel - Leser-Test von Cram


1 Bilder Diablo 2: Das beste Rollenspiel - Leser-Test von Cram [Quelle: Blizzard Entertainment]
In Diablo 2 ziehen sie mit einem Helden durch die Welt, den sie vorher aus 5 verschiedenen Klassen gewählt haben. Sie sind auf der Suche nach Diablo, der wiederum auf der Suche nach seinen Brüdern ist. Diese will er befreien um mit ihnen zusammen die Welt zu beherrschen. Sie folgen Diablos Spuren durch Irland ähnliche Klosterlandschaften, durch Wüsten und die Stadt Lut Gholein, durch den Dschungel von Kurast und gelangen schließlich in das Zentrum des Bösen. Hier bekommen sie dich Chance Diablo entgegenzutreten.

Sie fangen an mit der Wahl ihres Charakters. Sie dürfen den Kämpfer de Lichts wählen, den Paladin. Dieser versucht besonders ehrgeizig Untote zu bekämpfen und kann Auras auswählen die seine Fähigkeiten verbessern, oder die der Gegner schwächen. Die positiven Fähigkeiten nutzen auch allen Gruppenmitgliedern. Sie können auch die Amazone wählen. Diese ist die ausgewogenste Kämpferin des Spiels und kann perfekt mit Pfeil und Bogen oder mit Speeren umgehen. Sie verfügt über starke Defensiv Künste, mit denen sie gegnerischen Attacken ausweicht. Als dunklen Magier kann man den Totenbeschwörer bezeichnen. Dieser kann Gegner wieder zum Leben erwecken, oder Skelette und Golems erschaffen die ihn im Kampf unterstützen. Er verfügt außerdem über eine Vielzahl von Flüchen, mit denen er seine Gegner schwächen kann. Der zweite weibliche Charakter ist die Zauberin. Diese setzt nicht auf Waffengewalt, sondern auf ihre magischen Künsten. Sie verfügt über Zauber in den 3 Gruppen Eis, Feuer und Blitz. Als reinen Kämpfer kann man dagegen den Barbaren bezeichnen. Dieser hat nicht das geringste mit Magie zu tun, dafür kann er sogar 2 Waffen gleichzeitig schwingen. Er ist der kampfstärkste Charakter und verfügt über Kampfschreie die entweder seine Fähigkeiten verbessern oder die seiner Gegner schwächen.

Nachdem sie ihren Charakter gewählt haben treten sie den ersten Gegner in freier Natur entgegen. Anfangs verfügen sie nur über schwache Gegenstände und Rüstungen, dies verbessert sich jedoch im laufe der Zeit. Entweder lassen ihre Gegner gute Sachen fallen, oder sie kaufen sich mit ihrem verdienten Geld neue Items. Diese gibt es in 5 verschiedenen Ausführungen. Am meisten werden sie normale Gegenstände finden, diese sind in weißer Schrift gekennzeichnet. Etwas seltener sind dagegen schon gesockelte Gegenstände, in diese dürfen sie je nach Sockelanzahl verschieden viele Edelsteine einbauen. Diese gibt es ebenfalls in 5 Stufen und bieten zum Beispiel extra Schaden oder mehr Verteidigung, je nachdem was eingebaut wird und in welchen Gegenstand es integriert ist. Vergleichsweise häufig werden sie auch magische Gegenstände finden, diese sind in blauer Schrift gekennzeichnet. Sie verfügen ebenfalls über Extras wie verstärkter Schaden, bessere Haltbarkeit oder verbesserte Charaktereigenschaften. Gelbe Gegenstände werden als rare, also selten bezeichnet. Die Chance diese zu finden liegt schon deutlich tiefer als bei magischen Gegenständen, dafür bieten sie aber noch bessere Eigenschaften. Die Unique Gegenstände dagegen gibt es nur ganz selten und sie haben immer die gleichen Fähigkeiten. Wer einen Unique Gegenstande findet kann sich glücklich schätzen, schließlich hat er damit ein gutes Tausch Item erlangt. Unique Items haben meist noch bessere Eigenschaften als seltene Gegenstände, einzigartige Gegenstände werden in goldener Schrift dargestellt.

e_gz_ArticlePage_Default