Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Devil May Cry: Super cooles Kultspiel - Leser-Test von omegablue83


1 Bilder Devil May Cry: Super cooles Kultspiel - Leser-Test von omegablue83
Capcom steht für ihre Survivalhorror Bestseller Resident Evil und Dino Crisis sowie ihre Prügel-Bestseller wie die Streetfighter Serie. Bei Capcoms neustem Geniestreich haben sie beides gekonnt miteinander kombiniert.
Devil May Cry ist ein Action-Adventure bei dem ganz klar der Action Part im Vordergrund steht. Dante, der Held in diesem wird von Trish beauftragt in einem verfluchten Schloss mal so richtig aufzuräumen. Dabei stehen ihm am Anfang ein Schwert und seine zwei Pistolen Ebony und Ivory zur Verfügung. Außerdem kann er mehrere Schlag und Trittkombinationen.
Hält man eine Taste gedrückt lassen sich die Schläge sogar verzögern, was wirklich cool aussieht! Motivierend ist auch das System mit den Orbs die man einsammeln kann um sich dann an bestimmten Punkten im Spiel davon neue Moves oder sogar mehr Energie zu kaufen.
Ein cooles Gimmick ist, dass sich Dante auch in einen Dämon verwandeln kann, er ist nämlich auch ein Halbdämon. So kommt es, dass er etwas fitter ist als 0815-Helden aus anderen Spielen. Er springt mal 15 Meter oder es werden ihm ein zweimal am Tag ein Schwert durch den Bauch gerammt.
Die Story ist zwar nicht das beste was man kennt, aber sie hält die Action gut zusammen.
Dante ist nämlich der Sohn vom Legendären Ritter Sparda. Außerdem führt Dante ein Büro in dem er alle dreckigen Aufträge annimmt. Also schickt ihn Trish zum Schloss um Mundus, den Bösewicht im Spiel aufzuhalten. Mundus hat aber sehr viele Gehilfen mit denen nicht zu Spaßen ist. Man hat den Eindruck, dass man jedes Level, von denen es an der Zahl 22 gibt, vor einem Endgegner stehen würde. Die Geschichte steckt natürlich voller Intrigen und Trish ist nicht das was sie vorgibt zu sein, auch Dante macht Bekanntschaft mit jemandem den er dort nicht erwartet hätte...
Von der technischen Seite gibt es nichts zu beanstanden. Die Grafiken gehören zu den besten, die man je sah. Das Gameplay ist tadellos. Das einzige Manko ist die relativ schlechte Pal Umsetzung. So hat das Spiel leichte Balken Oben und Unten und es läuft etwas langsamer als in der Ntsc Version.
Insgesamt ist Devil May Cry ein absoluter Pflichtkauf für jeden PS 2 Besitzer. Es ist vielleicht etwas zu kurz ausgefallen, dafür kann man aber nach einmaligem durchspielen den nächsthöheren Schwierigkeitsgrad wählen in dem man mit allem was man sich im vorhergegangenen Modus verdient und gefunden hat startet. Später gewinnt man noch neue Charaktere usw.
Devil May Cry ist wirklich jetzt schon ein Kultspiel und bis jetzt das einzige seiner Art, dem aber bestimmt noch viele folgen werden. Doch dieses Schmuckstück sollte jeder sein Eigen nennen !

Negative Aspekte:
kurz schwer

Positive Aspekte:
cooler Charakter

Infos zur Spielzeit:
omegablue83 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    omegablue83
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.8/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default