Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Devil Dice: Es war ein Versuch - Leser-Test von CharLu


1 Bilder Devil Dice: Es war ein Versuch - Leser-Test von CharLu
Was haben ein Teufel und jede Menge bunte Würfel auf einer Plattform gemeinsam?? Ganz einfach: sie sind die Bestandteile von Devil Dice, einem Geschicklichkeitsspiel aus dem Hause Sony!

Auf den ersten Blick wirkt Devil Dice solide und ansprechend. Grafisch gesehen bedarf es bei einem Game wie diesem nicht wirklich eine Beurteilung... wie bei so vielen Geschicklichkeits- und Puzzlegames. Trotzdem kann man sagen, das die Farben klar sind und das Bild flimmerfrei ist.
Die Steuerung bzw. das Handling bei Devil Dice ist einfach gehalten und wird weder Anfänger noch geübte Spieler vor große Herausforderungen stellen. Bewegt wird lediglich der kleine Teufel, der sozusagen die Hauptfigur ist.
Als Ziel sollte man erreichen, das alle Würfel, die nacheinander auf dem Bildschirm erscheinen, in möglichst kurzer Zeit entfernt werden. Hierzu wird der kleine Teufel entsprechend auf den Würfeln hin- und herbewegt. Hat man sich für einen Würfel entschieden, bzw. den kleinen Teufel darauf abgesetzt, „würfelt“ die Figur. Es erinnert entfernt an den „Ritt auf der Kanonenkugel des Baron Münchhausen“. ;) Dieses würfeln ist letztlich wichtig und entscheidend dafür, ob und wie man eine Kette bilden kann. Diese Ketten sind die effektivste Methode das Spielfeld relativ schnell und einfach zu leeren. Für eben eine solche Kette sollten die Würfel vertikal oder horizontal so aneinander gereiht sein, wie Augen auf dem Würfel sind. Hat man sich z.B. für einen Fünfer-Würfel entschieden, verschwinden dann diese Würfel vom Spielfeld. Spielt man das Ganze entsprechend schnell, kann man mit der gleichen Augenzahl, sollte man diese geschwind mit der „verschwindenden Kette“ verbinden und weitere Würfel sind damit abgeräumt. Weiter wartet in einem Spiel auch die sogenannte „Glücks-Eins“ auf Versenkung! Schafft man es, eben eine solche Glücks-Eins an bzw. auf eine verschwindende Kette zu bringen, versenken sich alle Glücks-Einsen auf dem betreffenden Spielfeld. Neben den normalen Würfeln enthält Devil Dice „besondere Würfel“, deren Besonderheiten zur kniffeligen Rätselfrage werden können. Sei es der Holzwürfel, der Ice-Würfel oder gar Stone- oder Iron-Würfel.
Devil Dice bietet vier verschiedene Modi. Für Einsteiger in jedem Fall empfehlenswert: der Trial Modus! Hier kann man sich mit dem Spielprinzip vertraut machen und natürlich auch Punkte sammeln ohne Ende! Was auch nicht fehlen darf ist der Battle Mode – wahlweise gegen den Computer oder aber einen Freund. Auch enthalten ist ein Multi-Player Modus, in dem bis zu fünf Teilnehmer gegeneinander antreten können. Multi-Tap natürlich Voraussetzung! Last but not least enthält Devil Dice einen Puzzle Mode! Die Aufgabe besteht darin, kleine Puzzle zu lösen um so das Würfelfeld abräumen zu können. Die einzelnen Modis selbst haben noch die Möglichkeit, das man Schwierigkeit und Spielart (Endless, Time Attack, usw.) auswählen kann.

Mein Fazit: Gelesen hatte sich das Spiel sehr gut (Hülle) und auch die Beurteilungen waren nicht schlecht seitens der Gamezeitungen. Aber auch diese Leute neigen bisweilen dazu sich etwas zu irren ;) ... Ich persönlich empfinde Devil Dice weniger ansprechend und nicht gerade als die Herausforderung unter den Puzzlegames! Da muß ich einfach sagen: Es gibt Bessere!! Nichts desto weniger hat es einen gewissen Reiz und es bietet kurzweilige Unterhaltung, ist aber nicht wirklich für langes zocken ausgelegt. Ist man wirklich ein Fan solcher Games, also Geschicklichkeit und / oder Puzzle, sollte man auf die vielfältigen Alternativen ausweichen. Eines der wenigen Games, denen ich leider keine Empfehlung aussprechen kann

Negative Aspekte:
... nicht wirklich gut umgesetzt!

Positive Aspekte:
Eine witzige Spielidee..

Infos zur Spielzeit:
CharLu hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CharLu
  • 4.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 5/10
    Sound: 3/10
    Atmosphäre: 5/10
e_gz_ArticlePage_Default