Login
Passwort vergessen?
Registrieren

DCP 2015: Dragon Age: Inquisition nominiert für Bestes Internationales Spiel

Dragon Age: Inquisition ist eines der größten RPGs 2014 gewesen und ein ganz typisches Bioware-Spiel. Es thematisiert Liebe, Intrigen und Abenteuer und paart diese Elemente mit einer riesigen Spielwelt. Deshalb ist Dragon Age: Inquisition als Bestes Internationeles Spiel für den Deutschen Computerspielpreis nominiert.


8 Bilder Dragon Age: Inquisition ist für den Deutschen Computerspielpreis 2015 in der Kategorie 'Bestes Internationales Spiel' nominiert. Doch um was geht's darin eigentlich? Dragon Age: Inquisition ist für den Deutschen Computerspielpreis 2015 in der Kategorie "Bestes Internationales Spiel" nominiert. Doch um was geht's darin eigentlich? [Quelle: Bioware]
Dragon Age: Inquisition ist ein direkter Nachfolger von Dragon Age 2 und spielt so wie seine Vorgänger in der Fantasiewelt Thedas. Zwei riesige Reiche, Ferelden und Orlais, dienen als Schauplatz für Biowares RPG-Hit des Jahres 2014. Bekannt wurde Inquisition vor allem auch wegen seiner schieren Größe: Mehrere Dutzend Stunden verbrachten Spieler allein im ersten Gebiet. Wo andere Spiele bereits enden, war in Dragon Age gerade erst das Intro vorbei.

Das Rollenspiel thematisiert Intrigen, Lügen, Liebe und Beziehungen. Ein Markenzeichen von Bioware sozusagen: Die Partymitglieder können, je nach vorangegangenen Entscheidungen, mal engere, mal losere Beziehungen führen oder sich sogar total verkrachen. Von Liebe bis Krieg - alles ist möglich und das erzählerische Repertoire ist breit gefächert.

Dragon Age: Inquisition erschien am 20. November 2014 für PC, Playstation 3, Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One. Neben der Nominierung für den Deutschen Computerspielpreis 2015 kassierte es viele weitere Preise - unter anderem wurde es von Lesern zum Besten Rollenspiel des Jahres auf Gamezone gewählt.

e_gz_ArticlePage_Spiele