Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Descent: Descent - Leser-Test von tillitom


1 Bilder Descent: Descent - Leser-Test von tillitom
Descent lies die Spieler damals in finsteren Bergwerksschächten ferner Planeten schnelle und spannende 3D Action erleben. Ballerspass pur.
Wie auch viele andere Shooter haben, so hat auch Descent viele Vorbilder. Jedoch brachte dieses Game eine neue Dimension ins Spiel. Das war natürlich die dritte Dimension. Wie zum Beispiel in Castle Wolfenstein (alte Version) konnte man nur geradeaus, rückwärts und seitwärts rennen. In Descent jedoch konnte man zum ersten Mal auch nach oben und unten fliegen. Durch die Beweglichkeit in alle Richtungen wurde natürlich auch das Ballervergnügen verstärkt.

Story:
In unserem Sonnensystem wurden die Bergwerke und Minen für Rohstoffe von Aliens überfallen und unter Kontrolle gebracht. Die Menschen, die dort die Arbeitsroboter steuerten wurden zu Geiseln genommen und die besagten Arbeitsroboter mutierten zu Kampfmaschinen.
Nun wird der Spieler von der Bergbaugesellschaft dazu "verdonnert" die Minen zu säubern und die Vorgänge auf den Planeten zu erforschen. In den Minen fliegt man mit einem kleinen Kampfgleiter herum. Dabei fliegt man durch verwirrende Gänge, Stollen und Schächte.
Die Aufgabe nun: Die Geiseln befreien, die Aliens (Kampfmaschinen) ausschalten und den Hauptreaktor der Mine zerstören.
In den 30 verschiedenen Leveln muss der Spieler wie in den anderen Shootern verborgene Türen und Geheimgänge finden, Munition und Waffen ergattern, Energie- und Schutzschilde nachladen und Tarnvorrichtungs- und Extralebenitems sammeln.
Ja nach Level wird auch die Spielstufe, also der Schwierigkeitsgrad höher.

Gameplay:
In Descent wurde viel Können gesteckt. So sind die gegnerische Kampfmaschinen nicht nur dumme Wegversperrer. Sie verstecken sich oft hinter Ecken und in Geheimräumen um dann auf den Spieler loszugehen. Auch ziehen sie sich manchmal zurück, wenn man sich nähert um ihre Taktik neu zu überdenken. Diese Gegner werden von Level zu Level natürlich kampfkräftiger.
In diesem Spiel wird der Spieler sehr gefordert, wenn es zu manch übler Situation kommt. Zum Beispiel sollte man immer einen kühlen Kopf bewahren, wenn man von allen Seiten unter Beschuss genommen wird. Auf die Droiden sollte man besonders acht geben. Diese schiessen schnell und sehr präzise. Auch ein Tip: Wenn man sich in den verschiedenen Räumen bewegt, sollte man immer auch nach oben und nach unten schauen. Vielleicht greift ein Gegner ja von dort an.
Die Steuerung ist wie bei jedem Shooter mit der Maus und der Tastatur gleich. Heute dürfte es keine Probleme mehr machen, sich in dem 3 Dimensionalen Raum zu bewegen. Jeder hat schon einmal die neuesten Shooter gespielt und kenn sich daher mit dem "Rundblick" aus. Das einzige Manko sind die oft engen Gänge und Stollen an denen man oft hängen bleibt.
Eine Hilfe bei Descent ist die 3D Karte, die dem Spieler anzeigt in welche Richtung er fliegt und wo er schon überall war. Auch lässt sich diese Karte in alle Richtungen bewegen. Anfangs noch etwas unhandlich wird sie später jeder Spieler nicht missen wollen.

Grafik:
Für die damaligen Verhältnisse nicht schlecht. Da die 3. Dimension auch noch mitberechnet werden muss, lag dieses Game weit vorne. Die Grafik zeigt sich in den verschiedenen Lichtverhältnissen der Räume und Gänge oder in der Vielfalt derer Gestaltung.

Sound:
Auch die Soundverhältnisse sind nicht zu unterschätzen. Durch die Düstere Grafik wirkt auch die Musik teilweise düster. Die Schüsse hören sich für die Verhältnisse auch gut an.

Fazit:
Da die ersten Level des Games kostenlos angeboten wurden, sicherten sich die Macher von Descent schon vor der Komplettversion einen grossen Anteil an Spielern. Da das Game auch über Netzwerk gespielt werden konnte wurden auch viele Zweifler überredet sich das Game zuzulegen. Daumen hoch für Descent.

Negative Aspekte:
teilweise schwer

Positive Aspekte:
Die 3. Dimension

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default