Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Emperor: Rise of the Middle Kingdom – Erste Infos und Screenshots


1 Bilder Emperor: Rise of the Middle Kingdom – Erste Infos und Screenshots
Sierra Entertainment hat ein neues Strategiespiel für den PC angekündigt, das von Impression Games entwickelt wird. Emperor: Rise of the Middle Kingdom soll ein weiteres Produkt aus der so genannten „City Building Series” sein, zu der auch Impressions andere Spiele gehören (die Caesar-Reihe sowie Pharao, Zeus und Poseidon). Der neue Aufbaustrategie-Titel entführt den Spieler ins alte China und es ist damit das erste Game der Reihe, das in Asien angesiedelt ist. Denn die anderen waren ja auf die Gebiete rund ums Mittelmeer konzentriert. Als Gouverneur soll man die einzelnen Städte zu mächtigen Metropolen machen und die verschiedenen Technologien (viele Erfindungen wurden ja bekanntlich zuerst in China genutzt) spielen dabei eine wichtige Rolle. Nach und nach durchlebt man so die verschiedenen Epochen und die Gebäude und Charaktere sind natürlich wie in den anderen Spielen von Impression sehr detailliert und passend zur Thematik gestaltet. Die größte Besonderheit des Games ist der Multiplayermode übers Internet und diese Variante wird auch mehrmals in der offiziellen Pressemitteilung angesprochen. Denn erstmals in der Geschichte der „City Building Series” wird ein Mehrspieler-Teil geboten, bei dem man außerdem sehr viele verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl hat. Die Spieler kontrollieren jeweils einige benachbarte Städte und es bleibt jedem selbst überlassen ob er lieber als Einzelgänger zum mächtigsten Herrscher wird oder ob er sich mit anderen Leuten verbündet. Gemeinsam können unter anderem besonders aufwendige Bauprojekte wie etwa ein riesiger Kanal in Angriff genommen werden und man kann die verschiedensten Waren tauschen. Um die feindlichen Städte zu schädigen dürfen Spione losgeschickt werden und man kann die Siedlungen natürlich auch angreifen. Die Online-Variante wird den Spielern also sehr viele Freiräume lassen und darauf sind die Entwickler wie gesagt besonders stolz. Emperor: Rise of the Middle Kingdom soll schon im Herbst in den Regalen liegen. Passend zur Ankündigung wurden auch einige erste Bilder veröffentlicht, auf denen die unterschiedlichsten Gebäude und sonstige Elemente zu sehen sind. Die fünf Screenshots findet man hier:
www.bluesnews.com/screenshots/games/emperor/20020212

Ceilans Meinung:
Die letzten Spiele von Impressions waren meiner Meinung nach nicht gerade sonderlich innovativ und ich fürchte dass auch das neuste Exemplar zu wenige Neuerungen zu bieten hat um wirklich etwas ganz Besonderes zu werden. Dafür ist aber zumindest der endlich eingeplante Multiplayermode sehr praktisch, denn das Fehlen dieser Variante hat die anderen Games der Reihe bestimmt einige Prozente gekostet was etwa die Bewertungen in den Spielemagazinen angeht (und möglicherweise auch die Verkaufszahlen). Vor allem die Sache mit den gemeinsamen Bauprojekten hört sich recht interessant an und das Szenario ist auch nicht schlecht. Bis jetzt sind ja noch nicht besonders viele Spiele erhältlich, die in China angesiedelt sind und dadurch tauchen jetzt bestimmt viele neue Einheiten und Gebäude auf. Die Screenshots sehen schon vielversprechend aus, wobei ich nicht ganz verstehe warum die Bilder quadratisch sind J Aber die einzelnen Elemente sind auf jeden Fall wirklich detailliert und Fans des Aufbaustrategie-Genres werden sicherlich auch diesen Ableger der berühmten Reihe im Auge behalten.

Quelle: www.bluesnews.com

e_gz_ArticlePage_Default