Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - Eine gelungene Rückkehr - Leser-Test von morrowind


1 Bilder Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - Eine gelungene Rückkehr  - Leser-Test von morrowind
Die letzten 3 Kinojahre wurden eigentlich von einer Trilogie dominiert.
Nämlich von "Der Herr der Ringe" Saga, die die Messlatte für kommende Fantasyfilme eine Stufe höher legen konnte. Der beste Teil war natürlich " Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs ". Das lag vor allem an einer bombastischen Präsentation und einer brillant inszenierten Story. Doch die eigentliche Faszination der Saga lässt sich gar nicht richtig umschreiben. Ob diese Faszination im Spiel Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs von EA Games wiederzufinden ist, lesen sie in diesem Test.
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs ist im Grunde genommen ein Hack'n Slay im Stile eines Baldur's Gate: Dark Alliance oder Dynasty Warrior. Das heißt sie spielen einen von acht und einen geheimen Charakter ( Gandalf, Aragorn, Frodo, Legolas.. . ) aus den Filmen, mit dem sie dann mit Hilfe eines Schwertes die Schergen Saurons zu Fall bringen. Jeder dieser Charaktere hat dabei seine Stärken und Schwächen: Gandalf kann zaubern ist aber langsam, Gimli dagegen ist bärenstark aber dafür sehr langsam und Legolas ist flink und kann gut mit dem Bogen umgehen, ist aber vergleichsweise sehr schwach mit dem Schwert unterwegs. Der einzigste ausgewogene Charakter ist Aragorn, der keine großen Schwächen und Stärken besitzt. Das Spiel ist in drei Kampagnen aufgeteilt. Da gibt es zum einen den "Weg des Zauberers", den sie mit Gandalf bestreiten müssen, dann gibt's noch den "Weg des Königs", der sich nur mit Aragorn, Gimli oder Legolas bewältigen lässt und zu guter letzt hat das Spiel noch den "Weg des Hobbits" zu bieten, den sie wiederum mit Frodo und Sam bewältigen werden.
Haben sie das Spiel bewältigt, dürfen sie aber jede Mission mit jedem beliebigen Charakter durchspielen. Außerdem können sie mit einem Freund an neinem PC den tollen Kooperativmodus zocken. Die Levels sind stets abwechslungsreich. Mal müssen sie dafür sorgen, dass Frauen und Kinder bei der Schlacht um Minas Tirith ungeschädigt in die Festung gelangen, ein anderes mal müssen sie über eine Mauer überwinden oder sie müssen einem Ent Rückendeckung geben. Sie müssen in einem Level sogar vor Kankra ( eine Riesenspinne ) flüchten. Doch das Grundprinzip ist eigentlich immer dasselbe: schnetzeln, schnetzeln, schnetzeln.. . . Klar, wenn sie ihre ersten Stunden im Spiel verbringen macht Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs richtig Spaß, wenn sie jedoch einmal das Spiel durchgespielt haben, leidet das Spiel an Abwechslungsarmut.
Als kleinen Motivator hat EA ein kleines Shopsystem eingebaut. Während sie im Level unterwegs sind, können sie einen Perfect Modus erreichen. Diesen können sie erkämpfen, indem sie die Orcs mit besonders starken Attacken von den fauligen Beinen holen. Mit diesen Punkten, die sie dank des Perfect Modus erreicht haben, können sie wiederum neue Attacken für ihren Helden kaufen. Doch bis sie für jeden Charakter alle Boni freigespielt haben vergehen schon einige Stunden. Nicht dass das Spiel so groß wäre, nein, nein. Das Spiel ist verdammt schwer und teilweise auch unfair gestaltet. Zwar hinterlassen manche Gegner grüne oder rote Heiltränke, doch wenn sie von zehn Orcs umzingelt sind und dann auch noch den Löffel abgeben, werfen sie das Spiel schon mal wütend in die Ecke. Präsentationsmäßig ist das Spiel dagegen auf höchstem Niveau. Klasse!
GRAFIK: Grafisch ist das Spiel der reine Wahnsinn! Hammermäßig gut detaillierte Figuren und tolle Effekte sorgen für den beliebten WOW Effekt. Super!
SOUND: Der Sound ist ebenfalls Klasse. Nicht nur die Filmmusik, sondern auch gut gelungene Soundeffekte lassen echtes Der Herr der Ringe Feeling aufkommen.
FAZIT: Die Rückkehr des Königs ist kurz und schwer, aber auch superschön und motivierend.

Negative Aspekte:
böse scwer , Manchmal recht eintönig , relativ kurz .

Positive Aspekte:
Superschöne Grafik , tolle Präsentation , gute Filmmusik , gelungene Steuerung , witziges Shopsystem .

Infos zur Spielzeit:
morrowind hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    morrowind
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.1/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default