Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Deadlands – Neue Homepage eröffnet


1 Bilder Deadlands – Neue Homepage eröffnet
Das britische Entwicklerteam Headfirst Productions scheint im Moment ziemlich fleißig zu sein, denn neben der Homepage zu Call of Cthulhu gibt es jetzt auch eine passende Produktseite zum zweiten aktuellen PC-Spiel der Firma. Wie gewohnt findet man dort die wichtigsten Informationen und es gibt ein paar Screenshots zu sehen.
Deadlands wird als Action-Rollenspiel bezeichnet und es basiert wie Call of Cthulhu auf einem Pen and Paper-RPG. Manchen Rollenspielfans dürfte der Ausdruck „Weird West“ bekannt vorkommen und genau um diese alternative Vergangenheit geht es im Spiel. Deadlands ist also im wilden Westen angesiedelt, aber die Geschichte hat sich dort ganz anders entwickelt als in unserer Welt.
Alles beginnt mit den Racheplänen eines jungen Indianers namens Raven, der mit ansehen musste wie sein gesamter Stamm von fiesen Verbrechern ausgelöscht wurde. Er bittet die bösartigen „Manitus“ aus der Geisterwelt um Hilfe und zusammen mit seinem neugegründeten Stamm, den Lost Sons, betritt er die ewigen Jagdgründe um diese bösen Dämonen zu befreien. Raven und seine Leute besiegen die „Alten“ (die Wächter, die dafür gesorgt haben dass die Manitus nicht in die Welt der Menschen gelangen können) und die schlechtgelaunten Überwesen machen sich daran alles zu zerstören was ihnen in die Quere kommt.
Im fiktiven Jahr 1863 wird Kalifornien von einem gewaltigen Erdbeben erschüttert und kurz darauf wird eine neue Energiequelle entdeckt. Das „Ghost Rock“ genannte Gestein brennt zehnmal länger und heißer als Kohle und es ist damit die effektivste Energiequelle der Welt. Daraufhin kommt es zu einer industriellen Revolution und zahlreiche durchgeknallte Wissenschaftler erfinden seltsame Dampfmaschinen, Fahrzeuge und andere Hilfsmittel. Gleichzeitig wird das Land von Monstern terrorisiert und die Toten klettern aus ihren Gräbern um wie Marionetten von den Manitus kontrolliert zu werden.
Wie in den meisten anderen Rollenspielen kann man einen eigenen Helden erschaffen und dabei hat man unter anderem verschiedene Charakterklassen (z.B. Revolverheld oder Schamane) zur Verfügung. Die Charaktere entwickeln sich außerdem weiter, wodurch die verschiedenen Attribute verbessert werden. Die Helden können zahlreiche mächtige Waffen einsetzen und dazu kommen finstere magische Kräfte und andere passende Fähigkeiten. Die so genannte GENESIS-Engine kann beliebig viele Levels oder Missionen zusammenstellen und man kann außerdem Multiplayer-Partien im Netzwerk oder Internet starten.
Auf der Homepage findet man leider keine Angaben zum Erscheinungstermin und die Rollenspielfans müssen wohl noch etwas länger auf Deadlands warten. Mit folgendem Link kommt man direkt zur neuen Produktseite: www.headfirst.co.uk/files/content_files/games/deadlands.htm

Ceilans Meinung:
Von Deadlands hat man schon sehr lange nichts mehr gehört und mit der Homepage gibt es jetzt immerhin wieder ein Lebenszeichen. Man kann wohl davon ausgehen dass das Spiel langsam aber sicher Formen annimmt, wobei die Leute von Headfirst Productions anscheinend nicht gerade von der schnellen Truppen sind ;) Call of Cthulhu hätte ja schon vor einiger Zeit erscheinen sollen, ganz zu schweigen von Simon the Sorcerer 3D, auf das Adventurefans jetzt schon seit einigen Jahren warten obwohl es eigentlich schon Ende 2000 fertig war. Man kann nur hoffen dass der Release von Deadlands nicht ganz so oft so oft verschoben wird. Zur Zeit gibt es zwar sehr viele Rollenspiele für den PC, aber in diesem Fall ist das Szenario wenigstens ziemlich interessant und ungewöhnlich. Ich habe mich noch nicht mit der Vorlage (also dem Pen and Paper-Rollenspiel) beschäftigt, aber der Beschreibung nach zu urteilen könnte das Ganze recht spannend und makaber werden.

Quelle: www.overgame.com

e_gz_ArticlePage_Default