Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dead or Alive 3: Mit Tekken 3 ists vorbei - Leser-Test von tillitom


1 Bilder Dead or Alive 3: Mit Tekken 3 ists vorbei - Leser-Test von tillitom
WOW kann man da nur sagen. Mit HALO meiner Meinung nach eines der besten Spiele für die XBOX. Mit vielen Charakteren viele Spielmöglichkeiten ausnutzen zu können macht dieses Spiel aus.

Grafik:
Die Grafik bei Dead or Alive 3 besticht durch die super Details, zum einen der verschiedenen Charaktere und zum anderen der Kampfumgebungen. Der Spieler hat bei jedem Charakter die Möglichkeit zwischen zwei Outfits zu wählen. Bei einem oder zwei Kämpfern kann man sogar zwischen drei Outfits wählen. Die Arenen, in welchen die Fights ausgetragen werden, gehen von einem Raum im Ozean, wo Wale und Fische am Fenster vorbeischwimmen, bis hin zu einem Kampfplatz, der an ein Atommülldepot erinnert. Es gibt die Möglichkeit jeden dieser Courts auzuwählen oder den Zufallsgenerator entscheiden zu lassen.

Sound:
Der Sound bei diesem Spiel ist natürlich wieder einmal einmalig. Jeder Tritt, jeder Schlag, jeder Flug in den Elektrozaun oder die hochexplosiven Rohre wird zu einem Erlebnis.

Spielbarkeit:
Da auch bei Dead or Alive 3, wie bei Tekken, mehrere Kapfmodi zur Verfügung stehen, kann sich der Spieler super austoben. Es gibt zum Beispiel den normalen Modus, wo man gegen die Zeit kämpft oder jedesmal wenn man gewonnen hat, einen stärkeren Gegner bekommt. Es gibt aber auch ein Game, bei dem man im Multiplayermodus, gegen Computer oder Mensch, im Teambattle kämpfen kann. Dabei ist es möglich, wie beim Wrestling, einen Partnertausch auszuführen. Mit Hilfe einer bestimmten Tastenkombination ist es dann sogar möglich einen Teambattlemove zu vollbringen. Die Spezialmoves der Charaktere lassen jedoch etwas zu wünschen übrig, da es schwer ist diese im normalen Spiel herauszufinden. Dafür sollte man den Trainings- oder Sparingsmodus wählen. Bei Dead or Alive zeigt sich auch, dass der mit der XBOX gelieferte Contoller nichts für kleinhändige Menschen ist. Da bei Kombinationen viele verschieden Tasten gedrückt werden müssen, ist es für Leute mit kleinen Händen ein Problem den Controller noch richtig festzuhalten. Ein weiterer Fehler, der im Multiplayermodus "nervt" ist, dass einige Spielzüge nicht nachvollziebar sind. Es ist zum Beispiel möglich einen Gegner in die Enge zu treiben und dann auf Ihn einzuprügeln, ohne dass er sich wehren kann. Auch treffen manche Schläge und Tritte, die grafisch gesehen den Gegner nie berürt hätten und ziehen teilweise einfach zu viel Lebensenergie ab. Im Bezug auf Lebensenergie ist zu erwähnen, dass sich diese im Tembattlemodus bei dem Charakter regeneriert, mit dem gerade nicht gespielt wird.
Auch etwas "neueres" in diesem Spiel ist die Anzahl der weiblchen Charaktere. Hier gibt es fast gleichviele weiblich, wie männliche Kämpfer. Der Vorteil der Damen liegt darin, dass sie ihre Moves einfach schneller ausführen, als ihre männlichen Kontrahenten und somit besser treffen. Leider fehlt hier wieder die Effektivität des Schlages. Das ist widerum der Vorteil der männlichen Käpfer. Sie sind langsamer, aber die Wucht des Schlages gleicht das wieder aus.

Fazit:
Mit Dead or Alive 3 ist wieder ein Spiel gelungen, mit dem man seine einsamen Abende oder XBOX-Partys verbringen kann. Von den beschriebenen Fehlern kann man wirklich absehen, denn einmal gespielt, fällt es fast nicht mehr auf. Nurnoch derjenige, der nicht geübt ist in solchen Spielen ist wird hier seine Enttäuschung zum Ausdruck bringen.

Negative Aspekte:
Kleine teilweise nervende Fehler

Positive Aspekte:
Super Grafik, Sound und Moves

Infos zur Spielzeit:
tillitom hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tillitom
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default