Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dead or Alive 3: Dead or Alive3 - Leser-Test von Xcube2


1 Bilder Dead or Alive 3: Dead or Alive3  - Leser-Test von Xcube2
Dead or Alive 3 ist das erste Fightspiel für die Xbox. Ich habe mir das Spiel hauptsächlich deshalb gekauft ,da ich wissen wollte ,was die von der Grafik hochgelobte Xbox wirklich im
Gegensatz zu Sonys Tekken-Reihe in Sachen Fightgames auf dem Kasten hat .Tecmos Kampfspektakel ist Xbox exclusiv und tritt in die Fußstapfen von Dead or Alive 2 (DC) und DoA 2 Hardcore(PS2).Es ist wie ich finde ein würdiger Nachfolger.

Es gibt insgesamt 5Kampfmodi ,einen Sparring Mode und einen Zuschauer Mode.
Am wichtigsten ist der Story Mode .Hier kann man mit jedem einzelnen Kämpfer am DoA-Turnier teilnehmen.Das ganze wird ,je nach Kämpfer,von einer anderen Storyline,untermahlt.
Hin und wieder sorgen anschauliche Zwischenseuenzen, für die nötige Atmosphäre.
Wenn man sich dann gegen alle Wiedersacher durchgesetzt hat ,erwartet einen Genra ,der Engegner .Hat man den Story Mode bewältigt kann man die oft nicht ganz spektakuläre aber dennoch gut inszenierte Endsequenz des jeweiligen Kämpfers betrachten.
Im Zeitmodus muss man möglichst schnell 8 Kämpfe solo oder 5 Kämpfe als Team gewinnen um an Punkte zu kommen.Der Survival_- Mode schickt sie in eine Arena in der sie wie im Vorgänger möglichst viele Gegner ausschalten müssen ohne selbst KO. Zu gehen.
Bleibt noch der Partner Modus in dem sie mit einem Partner andere Teams besiegen sollen.
Das Wechselspiel mit dem Partner funktioniert hervorragend und es lassen sich sogar spektakuläre Team-Combos vollbringen.Auch wenn die Solo Modi sehr üppig ausgefallen sind ,motivieren können sie leider nicht sehr lange.Nur der Story-Mode kann richtig überzeugen,die anderen kent man aus dem Vorgänger schon zu gut.

Dead or Alive 3 ist das schönste Fight-Game dass ich je gesehen habe .Die wunderschön lebendigen Welten mit ihren mehrstöckigen Ebenen machen Dead or Alive 3 zu einem Traum für Grafik -Liebhaber.Am Beach -Level erkennt man jedes einzelne Sandkorn und im Eislevel glitzert und funkelt es überall.Einzigartig im Fightgenre.Jede einzelne Arena lockt mit interaktiven Möglickeiten.Trifft ein harter Schlag ,kommt es oft vor ,dass es die Kämpfer meterweit gegen eine Säule oder ähnliches schleudert ,was man durch einem schön anzusehendem Funkelschlag oder eine Explosion bewundern kann. Dank der Unterstützung von Aerosmith kommt auch der Sound nicht zu kurz.

Zu den aus Dead or Alive 2 bekannten Charakteren kommen die junge Hitomi,,der "Drunken Master" Brad Wrong ,der riesige Elite Kämpfer Bayman und die hübsche Christie hinzu.
Im Multiplayer ist Dead or Alive 3 ein Hochgenuss. Auch nach einigen Stunden macht es noch Spaß ,sich mit Freunden gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.Dafür sorgen auch Teambattles mit bis zu vier Spielern.

Fazit :
Dead or Alive wird seinem vielversprchendem Namen gerecht und ist für einige Multiplayerduelle gut.Für Solospieler bleibt allein der Storymode interessant.
Kenner des Vorgängers werden jedoch auch diesen ziemlich schnell durchgespielt haben.
Wer auf Grafikpower steht sollte sofort zugreifen .Dead or Alive 3 zeigt ,welch
großes Potential in der Xbox steckt.

Negative Aspekte:
kurze Spielzeit

Positive Aspekte:
Grafik

Infos zur Spielzeit:
Xcube2 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Xcube2
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default