Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dark Project: Der Meisterdieb - Diebisch gut! - Leser-Test von Dr.Slump@t-online.de


1 Bilder Dark Project: Der Meisterdieb - Diebisch gut! - Leser-Test von Dr.Slump@t-online.de [Quelle: Eidos]
Dark Projekt, ein ertsklassiges Game was durch sein Gameplay überzeugt. Dieses Game hat wirklich andere vorzüge als eine gute Grafik und trotzdem fehlt es dam Game an nichts. Denn die nicht allzugute Grafik wird durch den genialen Sound und der super Story wieder gut gemacht.

Game an sich:
Man ist einer von vielen Dieben , die es schaffen wollen der beste Dieb aller Zeiten zu sein. Als erste muss man durch ein Training, dort werden alle Diebe ausgebieldet(hört sich dumm an aber ist wirklich klasse).Wenn man den Parcour gemeister hat , muss man Aufträge erfüllen. Man muss zum Beispiel aus einem Schloss ein paar Juwelen entwenden oder aus einem Museum einen Wertvollen Gegenstand mitgehen lassen. Dark Projekt ist auch eines der Spiele bei dem man den Weg des geriengsten Wiederstandes gehen muss, denn die stärken eines echten Diebes liegen nicht im Kampf, sondern in seiner geschicklichkeit. Man muss in den einzelnen Missionen immer durch die dunkelsten Gänge schleichen, sodass der Gegner sie nie bemerkt. Und wenn ihnen ein Gang zu hell erscheint dann können sie einfach mit Wasserpfeil und Bogen ein paar Fakeln löschen und im Handumdrehen haben sie eine Stockdunkelenraum. Wenn man dann aber doch erwischt wird dann gibt es eigentlch keine Chance, denn die Wachen sind sehr stark und holen ständig verstärkung, doch sie können vorsorgen, wenn sie sich an eine Wache anschleichen und ihm eine überzeihen so dass er Ohnmächtig wird und sie in überallhin mitschlepen können. Doch machen sie das nicht zu oft, es könnte aus dem Nichts, einfach eine unerwartete zweite Wache auftauchen und sie verstärkung holen. Dann wissen sie ja was passiert...!


Grafik:
Dei Grafik ist nicht das wichtigste an diesem Game, aber ist trotzdem ziemlich gut. Die Schatten und Lichteffekte sind wirklich erstklassige dargestellt nur die Gegner sehen alle gleich aus!
Die Umgebungen der einzelenen Aufträge sind nur mit dem Nötigsten ausgestattet. Aber alles in allem eine richtig starke Grafik.


Sound:
Der Sound ist am wichtigsten an Dark Projekt. Denn der Spieler muss un allen Missionen ein gutes Gehör haben, da bleiben gute Augen fürs erste zweitrangig. Denn man muss gut hinhören um herauszufinden wo sich ein Gegner befindet und ob er sich einem nähert. Man kann die Gegner auch reden hören, und das gerede wird lauter wenn man näher kommt und leiser wenn man sich vom Gegner entfernt. Denn in den dunkelen Missionen ist das Auge schon überlastet genug und deswegen müssen die Ohren nachhelfen. Dieses Game testet wie weit die Sinne eines Menschen gehen können, fast sowas wie ein Benchmark für Menschen!


Steuerung:
Die Steuerung ist nicht sehr einfach, denn bei den vielen Aktionen die man alle beherschen muss, wird auch die Tastatur fast bis auf die letzte Taste belegt. Doch je länger man spielt um so besser kommt man mit der Steuerung zurecht. Es gibt nur sehr wenig Games die soviele Tasten auf einer Tastatur belegen. Dark Projekt ist eins davon.

Urteil:
Richtig geiles Game bei dem deine Sinne an ihre Grenzen geführt werden, und deine Geschiklichkeit getestet wird. Der kauf von Dark Projekt lohnt sich auf alle Fälle, und der Preis stimmt auch!

Negative Aspekte:
---------------

Positive Aspekte:
Sound, Gameplay

Infos zur Spielzeit:
Dr.Slump@t-online.de hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default