Login
Passwort vergessen?
Registrieren

DTM Race Driver in den USA mit gekürztem Startfeld


1 Bilder DTM Race Driver in den USA mit gekürztem Startfeld
Wenn man einen gestandenen Playstation 2-Fan nach einem hervorragenden Rennspiel fragt, wird man wohl unweigerlich "Gran Turismo 3" zu hören bekommen. Aber auch neben dem Edel-Racer von Sony, der inzwischen zum Platinumpreis von nur 29,95 € im Handel erhältlich ist, gibt es noch andere, großartige Rennspiele. Colin McRae Rally 3, V-Rally 3 oder Freekstyle wären solche. Aber auch DTM Race Driver aus dem Hause Codemasters ist wahrlich nicht von schlechten Eltern. Als das Spiel Ende August hierzulande auf der Playstation 2 erschien, lobte die gängige Fachpresse wegen dem großen Umfang, dem tollen Schadensmodell und vor allem dem perfekten Rennspielfeeling. Leider war die Grafik nicht ganz Zeitgemäß: Zwar war das Schadensmodell toll inszeniert, und die Autos sahen wirklich klasse aus, leider herrschte aber permamentes Dauerruckeln und ein sehr heftiges Pop Up-Syndrom.

Deshalb hat sich Codemasters jetzt entschlossen, wegen der durchwachsenen Autos das Fahrerfeld der demnächst erscheinenden US-Version von 14 Fahrzeugen auf "nur" 8 - 10 Autos zu reduzieren. So erhofft sich Codemasters, das Ruckeln in den Griff zu bekommen und die Grafik noch zu verbessern. Laut Codemasters soll das Spiel dank der reduzierung des Fahrerfeldes mit flüssigen 60 FPS laufen. Von der Wagenreduzierung nicht betroffen sind die im nächsten Jahr erscheinenden PC- und Xbox-Versionen. Im gegenteil, hier soll das Fahrerfeld ganze 20 gegner aufweisen, und zudem einige Verbesserungen bieten. Von der Veränderung betroffen ist somit lediglich die Playstation 2-Version.

Eye Carambas Meinung:
Tja, falls das Spiel flüssig laufen sollte, kann man diese Entscheidung nur begrüßen. Hoffentlich bekommt Codemasters auch das ätzende Pop Up in den Griff, das hat bei der europäischen version wirklich gestört. Trotzdem bin ich voll zufrieden mit dem Spiel, das Gameplay kann wirklich mit Gran Turismo 3 mithalten. Mal schun, vielleicht kaufe ich mir nächstes Jahr noch die Xbox-Version, das Spiel in toller Grafik und vielleicht vorhandenem Xbox Live - nicht schlecht!

Quelle: www.4players.de

e_gz_ArticlePage_Default