Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Infos zu Cultures 2


1 Bilder Neue Infos zu Cultures 2
Auf einer tschechischen Spieleseite wurde ein (englisches) Interview veröffentlicht, in welchem Thomas Friedmann von Funatics einige Fragen zum zweiten Teil des knuddeligen Aufbauspiels Cultures beantwortet. Zur Zeit arbeitet das (im Moment aus etwa dreißig Leuten bestehende) deutsche Entwicklerteam bekanntlich auch noch am Action-Adventure Zanzarah, welches schon ziemlich bald veröffentlicht wird. Im Text geht es vor allem um die Verbesserungen im Vergleich zu Cultures 1 und da gibt es gleich eine ganze Menge zu berichten.
Unter anderem wurde das Militär-System überarbeitet, es gibt neue Berufe und Güter und man kann jetzt auch Handelsschiffe kontrollieren. Darüber hinaus gibt es in Cultures 2 Anführer, die wohl am besten mit den Helden aus anderen Strategiespielen verglichen werden können. In der Welt des Spiels kann man jetzt Schatztruhen und verschiedene andere Geheimnisse finden, welche im Laufe der Kampagne wichtig werden. So kann man z.B. eine Schriftrolle entdecken, die es erlaubt ein beliebiges Gebäude zu errichten ohne dass man dafür bezahlen muss. Dank besonderer Tränke können die Fähigkeiten der Einheiten verstärkt werden. Und vor allem wurde auch die künstliche Intelligenz weiter verbessert. Cultures 2 wird noch mehr Rollenspiel-Elemente enthalten als der erste Teil und der Erfahrungslevel einer Figur wirkt sich deutlich auf die Produktivität aus. Davon abgesehen kann man die Charaktere diesmal etwas direkter mit Ausrüstungsgegenständen versorgen. Eine besonders wichtige Neuerungen gibt es bei den Gebäuden, denn diese können jetzt weiterentwickelt werden. Während man früher immer ein neues Gebäude bauen musst wenn ein weiteres Produkt hergestellt werden sollte, kann man jetzt bestehende Gebäude upgraden was vor allem auch sehr platzsparend ist. Dafür werden aber die jeweiligen Baumaterialien benötigt. Wenn ein Haus z.B. vorher nur ein Strohdach hatte und die verbesserte Version hat ein Dach das mit Ziegeln bedeckt ist, muss man erst mal eine Ziegelei besitzen (bzw. durch Tauschhandel Ziegel besorgen). Bjarni, der Erzähler aus dem ersten Teil, ist nun ein ausgewachsener Wikinger-Held und in einem Traum sieht er sich zusammen mit drei anderen Kriegern gegen ein Schlangenmonster kämpfen. Er zieht los um herauszufinden was hinter dieser Vision steckt und auf seinem Weg durch Europa trifft er auf drei fremde Völker (Franken, Byzantiner und Sarazenen). Außerdem findet man auch die drei anderen Helden aus dem Traum, aber wie die Geschichte ausgeht wird natürlich noch nicht verraten. Insgesamt gibt es im Spiel also vier Völker, von denen man aber nur die Wikinger direkt kontrollieren kann. In Cultures 2 wird es mehr als vierzig verschiedene Gebäude, 25 Berufe und über fünfzig Güter und sonstige Gegenstände geben.
Das Spiel wird voraussichtlich Ende März von JoWooD veröffentlicht. Zusätzlich zum Text gibt es auch noch zwei Screenshots und zwei Gebäude aus dem Game zu sehen.

Ceilans Meinung:
Cultures 2 scheint wieder ein echtes Highlight des Aufbau-Genres zu werden. Was mir persönlich am vielversprechendsten erscheint ist die Kampagne, denn diese erinnert schon fast an ein Rollenspiel. Im Text wird auch gesagt, dass Cultures in diesem Bereich viel mehr interessante Wendungen und damit eine komplexere Story bietet als die meisten anderen Spiele des Genres. Und das finde ich wie gesagt wirklich klasse. Auch die Grafik ist wie beim ersten Teil wieder sehr hübsch und der Wuselfaktor dürfte mindestens genauso hoch sein wie bei den Siedlern. Die zusätzlichen Features hören sich durchweg sehr praktisch und durchdacht an. Fans von Aufbaustrategie-Spielen werden also sicherlich nicht enttäuscht.

Quelle: www.doupe.cz

e_gz_ArticlePage_Default