Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Croc - Legend of the Gobbos: Guter zweiter.... - Leser-Test von Syxx


1 Bilder Croc - Legend of the Gobbos: Guter zweiter.... - Leser-Test von Syxx
Croc ist eines der vielen Jump'n Runs die auf der Play Station erschienen. Ob das Game Größen wie Crash Bandicoot vom Thron holen kann, wird man sehen. Auf jeden Fall wurde auch bei diesem Spiel viel Wert auf den Niedlichkeitsfaktor, wie bei vielen Jump'n Runs gelegt.

Im Spiel geht es darum die vielen Gobbos die überall in der Welt verstreut sind zu retten. Gobbos sind kleine Wesen, die ein wenig an Seeigel erinnern. Dein Ziel ist es also diese Wesen zu suchen und gegebenen falls auch zu befreien. Dabei steuerst zu Croc, ein kleines niedliches Krokodil, was auch verschiedene Fähigkeiten besitzt, dazu später....

Das Spiel bietet ein für Play Station Verhältnisse gute Grafik. Die Welten und vor allem die einzelnen Level wurden sehr gut und abwechslungsreich detailliert. Mal musst du dich durch tiefe Schnee Gebiete kämpfen, mit einem Boot über den Ozean fahren oder in Wäldern an Bäumen lang hangeln. Langeweile kommt hier nicht auf.

Auch der Sound ist recht gut gelungen. Während man durch die Welten rennt, hüpft oder kriecht ist immer eine tolle Melodie zu hören, die nie langweilig wird. Mit dem Wechseln der verschiedenen Areale wechselt auch die Musik, die auch immer schön dazu passt. So ist sie in Höhlen eher gruselig und in Wäldern eher fröhlicher.....

Die Steuerung ist auch für Jump'n Run Anfänger recht leicht zu erlernen. Hat man eine Stunde gespielt kennt man die Steuerung schon auswendig. Croc kann trotzdem eine ganze Menge. Ob klettern, kriechen, gehen, laufen, springen oder hangeln, alles ist möglich. In Minispielen kommt es auf Schnelligkeit an.....

Das Spiel ist in verschiedenen Welten unterteilt, in denen es jeweils wieder unterschiedliche Level gibt, wobei sich diese aber auf die jeweilige Welt spezialisieren. So haben zum Beispiel in der Schnee Welt die Level alle was mit Schnee zu tun. Dieses finde ich ist sehr gut gemacht, wobei man es auch aus anderen Jump'n Runs so kennt.

Zu zweit kann man Croc leider nicht spielen, was ich schon sehr schade finde, obwohl Jump'n Runs nie wirklich als Multiplayer Spiele erschienen sind. Trotzdem macht das Spiel auch alleine einen Heiden Spaß..

Mein Fazit sieht wie folgt aus: Croc ist eines der besten Jump'n Runs für die Play Station, kann jedoch die Crash Bandicoot Serie nicht vom Thron kicken. Die Grafik von Croc ist im Vergleich zu Crash Bandicoot etwas schlechter und etwas weniger detailliert. Auch der Sound ist beim Konkurrenten etwas besser und abwechslungsreicher, obwohl er auch bei Croc schon gut gelungen ist. Die Level sind in beiden Spielen sehr abwechslungsreich, daher gibt es keinen Vorteil für den anderen.

Was mich aber positiver an Croc überraschte ist die bessere Steuerung als bei Crash Bandicoot. Sie ist einfach besser durchdacht und bietet mehr Möglichkeiten. Leider ist Croc im Vergleich zu Crash etwas schlechter, was nicht heißen soll nicht gut. Crash ist halt das beste Jump'n Run und Croc ist dich dahinter. Wer noch keines der beiden Spiele besitzt sollte sich gut überlegen welches Game er sich kauft. Wobei noch gesagt werden muss, das Croc einen höheren Niedlichkeitsfaktor besitzt als Crash, was andere vielleicht abschrecken wird oder auch nicht.

Negative Aspekte:
kein Multiplayer......

Positive Aspekte:
abwechslungreiche Levels....

Infos zur Spielzeit:
Syxx hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Syxx
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default