Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Informationen zu Creatures für GBA


1 Bilder Neue Informationen zu Creatures für GBA
Zur GBA-Version der Lebenssimulation „Creatures“ (eine Umsetzung der verschiedenen PC-Titel) wurden neue Informationen sowie einige zusätzliche Screenshots veröffentlicht. Unter anderem wird gesagt, welche Features im fertigen Spiel enthalten sein werden.
In drei verschiedenen großen und detaillierten Welten wird es die Aufgabe des Spielers sein, die kleinen affenähnlichen Norns zu hegen und zu pflegen. Es wird auch möglich sein, eigene Creatures über Linkkabel gegen Schützlinge eines anderen Spielers zu tauschen.
Die Norns verfügen über eine große künstliche Intelligenz und lernen nach einigen Versuchen Dinge, die der Spieler ihnen vorführt, selbständig nachzumachen. Durch die Tatsache, dass die Norns sich wie in der Natur fortpflanzen und weiterentwickeln, kann es sein dass nach einer gewissen Zeit völlig neue Evolutionsschritte auftauchen. Gefahr droht den Norns von Seiten der hässlichen Grendals, trotzdem soll das Gameplay aber familienfreundlich sein (es wird also z.B. keine blutigen Kämpfe der beiden Rassen geben).
Erscheinen soll Creatures in Europa am 23.November.

Ceilans Meinung:
Ich habe schon die erste Creatures-Version am PC gespielt und fand die kleinen Norns auf Anhieb sehr niedlich. Leider haben die Biester nie das gemacht, was sie eigentlich sollten ;)
Die Screenshots der GBA-Umsetzung machen durch die detaillierten Umgebungen, finde ich, einen sehr guten Eindruck. Creatures könnte, abseits der gängigen Jump&Runs und Konsorten, ein erfrischend anderes Spiel werden. Vorrausetzung ist aber, dass die künstliche Intelligenz wirklich so fortschrittlich ist wie von den Entwicklern angekündigt.


Quelle: pocket.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default