Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Crazy Taxi 2: Crazy Taxi die Zweite - Leser-Test von buckshot


1 Bilder Crazy Taxi 2: Crazy Taxi die Zweite - Leser-Test von buckshot
Auch die Fortsetzung von Segas Megahit Crazy Taxi kann wiedereinmal überzeugen. Dabei hat sich, gegenüber dem Vorgänger, gar nicht so viel verändert. Das Gameplay, und auch die Modi blieben weitgehend unberührt. Einzige echte Neuerung ist der "Crazy-Jump", welcher per Druck auf die Y-Taste ausgeführt wird, und Euch so über Hindernisse springen lässt. Natürlich gibt es auch wieder jede Menge Minigames, mit denen sich die alten Fahrer von Crazy Taxi freispielen lassen. Die zwei unterschiedlichen Stadszenarien, Around Apple und Small Apple erinnern diesmal stark an die City von New York. Der Grafikaufbau ist um einiges schneller geworden und die Wagen wirken noch detaillierter. Sogar der Suchtfaktor aus Teil eins ist erhalten geblieben. In musikalischer Hinsicht ist wieder die Punk-Band The Offspring am Start mit zum Beispiel "Walla walla" aber auch brandneuen Hits aus dem aktuellen Album "One fine day". Als zweite Band gibt es Tommy Lee's "Methods of Mayhem", in Deutschland leider noch nicht sehr bekannt. So kann man insgesamt von einem guten Spiel reden, bei dem allerdings noch zu wenig Änderungen angebracht wurden. Es hätten ruhig noch ein paar mehr neue Tricks geben können, ein schöner gestaltetes Menu und mehr Minispiele, wobei diese oftmals auch stark an Teil eins erinnern. Auch wenn der zweite Teil nicht ganz ans Original rankommt, kann man es sich beruhigt in die Dreamcast Software Sammlung stellen. Spaß ist garantiert.

Negative Aspekte:
Kaum Innovationen

Infos zur Spielzeit:
buckshot hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    buckshot
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default