Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Crash Bandicoot XS im Gamezone-Test


1 Bilder Crash Bandicoot XS im Gamezone-Test

Das Beuteltier in Turnschuhen ist wieder da!


1 Bilder Crash Bandicoot XS im Gamezone-Test
Dr. Neo Cortex hat sich entschieden, seine Besessenheit mit unserem Helden aufzugeben und seine teuflischen Energien umzuleiten. Warum ist er überhaupt zum Bösewicht geworden? Natürlich um die Weltherrschaft zu erringen! Mit seiner neuesten Erfindung, einem riesigen Schrumpf-Strahl, zielt Cortex auf die Erde - und schrumpft den Planeten mit allen Einwohnern auf die Größe einer Grapefruit! Zum Glück arbeitet Coco, Crashs brillante kleine Schwester, fieberhaft an einer Maschine, die die Wirkung des Schrumpf-Strahls aufheben kann. Aber sie benötigt Kristalle aus aller Welt, um ihre Erfindung anzutreiben. Crash fällt die Aufgabe zu, die Kristalle einzusammeln und so dem Planeten wieder seine ursprüngliche Größe zurückzugeben.

Crash Bandicoot macht auf dem Gameboy Advance eine echt gute Figur. Obwohl die Grafik nun nur noch in 2D zu sehen ist, hat Crash diese Reduzierung um eine Dimension überstanden. Unser Held und auch alle Feinde, von denen es nicht gerade wenige gibt, sind allesamt vorgerendert und machen dadurch einen guten optischen Eindruck. Der Sound ist fast komplett aus den Vorgängern übernommen. Die einzelnen Soundeffekte, die alle ebenfalls 1:1 übernommen wurden, schaffen die gewohnte Crash-Atmosphäre.

Die unzähligen Level sind sehr abwechslungsreich gestaltet und bieten genau so viel Spielspass wie die 3D-Varianten auf der Playstation. Zwischendurch gibt es oft einen Bonuslevel, in dem noch mal um Extraleben gesprungen wird. Ab und zu gibt es auch Levelabschnitte in "pseudo-3d" bei denen wir meist vor einem Gegner davonlaufen und viele Hindernisse zu überwinden haben. Wie immer kann man auch jeden Level auf "perfect" durchspielen, in dem man alle Kisten zerstört, Bestzeiten erspielt und versteckte Diamanten aufsammelt.

Am Ende von fünf Leveln steht ein ziemlich anspruchsvoller Endgegner, der aber mit passender Strategie immer zu schaffen ist. Insgesamt gibt es sechs unterschiedliche Welten, die durchaus einiges an Langzeitmotivation bieten. Eine sehr komfortable Speicherfunktion ist ebenfalls integriert. Sehr schön ist auch das "Erlernen" von neuen Fähigkeiten: Wenn Crash eine Welt erfolgreich absolviert hat, lernt er einen neue Fähigkeit, mit der es oft leichter wird den Feinden zu leibe zu rücken oder versteckte Levelabschnitte zu erreichen.

Die bekannten Crash-Features sind auch auf der Gameboy Advance-Version vorhanden: Sehr viel Abwechslung im Leveldesign und viele detailverliebte Extras. Das Spiel ist für Fans der Reihe genauso zu empfehlen wie für Neueinsteiger. Wer einen Gameboy Advance besitzt, sollte sich diesen Titel nicht entgehen lassen!

Crash Bandicoot XS (GBA)
  • Singleplayer
  • 8,4 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 8/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default