Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Crash Bandicoot XS: Beutelratte in my Pocket - Leser-Test von GeRmAnSnAkE


1 Bilder Crash Bandicoot XS: Beutelratte in my Pocket - Leser-Test von GeRmAnSnAkE
Doktor Neo Cortex, der schwarze Charakter in den Games mit Crash, hat wieder vor, die Weltherrschafft an sich zu reissen. Diesmal hat er sie wort wörtlich in der Hand - durch benutzten einer Erfindung die Planeten verkleinert hat er die Erde (samt Bewohnern) auf Apfel Größe verkeinert! Der Böse Doktor hat jedoch Pech. Er hat vorher dafür nicht gesorgt, das Crash Bandicoot dieser Sache fern bleibt. Und dieser hat schon einige male bewiesen, dass wenn er nebenbei einige Wumpa Früchte in die Finger bekommt sich auch gerne dazu bereiterklärt, die Welt-Retter Nummer abzuziehen.
Diesmal ist es Ziel des Spieles 20 Kristalle zu sammeln die genau so aussehen, wie die, die der Schurke Cortex zum Erde Schrumpfen benutzte. Diese Kristalle vergrössern die Erde auf Originalgrösse und machen aus Crash ein Idol.
Crash Bandicoot ist ähnlich wie die Vorgänger auf den Sony Konsolen ein Jump 'N Rund (naja, ausser Crash Team Racing, dass ein Mario Kart mit Bandicoot Charakteren ist). Wir schlüpfen in die Rolle der Beutelratte, die sich in sofern von andern unterscheidet, dass sie gekleidet ist, auf zwei Beinen läuft und springen kann.
Die Welten sind auf vier aufgeteilt und davon hat jede 5 Stages. Die meisten sind klassisch, doch es gibt Ausnahme Levels, die so auf dem Game Boy Advance in Jump n' Runs vorkommen. In der einen landen wir nach dem Fall in eine Eisschlucht auf einem Eisbären. Dieser rennt los und wird mitsamt uns von einem Yeti verfolgt. Und die sichtweise ist ungewöhnlich: man schaut dem Eisbären und Crash direkt ins Gesicht und sieht wie der Yeti sie dahinter verfolgt. Aber es gibt auch die Entgegengesetzte Perspektive die z.B. der aus F-Zero errinert. Ausgerüstet mit einem Jetpack fliegt man in dieser Levelart und beschiesst die Gegner und manchmal kommen dann Bosse, die man nur an einem bestimmten Punkt verletzen kann. Die untypischen Levels sind eine willkommene Abwechslung gegenüber den Normalen. Doch sind die klassischen Levels gar nicht monoton! Wir besuchen einen topischen Dschungel, enge Wälder, Weltraumstationen, Vereiste Landschaften in denen jeder Schritt unser letzter sein könnte oder Alte Maya-Tempel und Unterwasserhöhlen, in denen wir tauchend auf Haie aufpassen. Beim Durchschreiten der Levels treffen wir oft auf Bonus Stages, in denen wir durch immer schwierigere Aufgaben, Wumpa Früchte und Leben ergattern können. Nachdem ein Level durchgespielt ist, kann man es als Herausforderung mit einem Zeit-Limit noch einmal spielen. Die Wumpa Früchte liegen meist entweder einfach auf den Boden oder sind in Kisten die man erst kaputtmachen muss, um an die Lebensspendende Frucht zu kommen. Im Spiel greifen uns je nach Welt, an die Landschaft passende Gegner an. Im Eis greifen uns Polar-Bären an, im Wasser müssen wir verschiedene Fischarten zu Filet verarbeiten und im Dschungel gibt es überall fiese Echsen.
Crash Bandicoot hat viele Moves und nach jedem Besiegtem Boss kriegt er sogar welche dazu. So kann er im Verlauf des Spieles z.B. Sliden, einen Doppel-Sprung, einen Wirbelwind á la Taz und sogar einen viel grösseren Tornado machen. Letzteren kann er aber erst viel später im Spiel.
Wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht, ist Crash zimliech einfach, doch können einige der Bosse wirklich zusetzten, aber das hält doch nicht vom Ziel ab, oder?
Die Grafik und der Sound errinert sehr an die PSX-Pendants. Die Grafik ist sehr schön bunt und detailreich. Der Sound ist nicht sehr auffällig, aber trotzdem witzig.

Fazit: Crash Bandicoot XS hat keinen Grund sich hinter Mario, Wario oder Sonic zu verstecken! Wer Games mit den genannten Figuren mag, wird auch Crash in sein Herz schliessen können!

Negative Aspekte:
etwas kurz

Positive Aspekte:
Grafik, Abwechslungsreiches Gameplay

Infos zur Spielzeit:
GeRmAnSnAkE hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    GeRmAnSnAkE
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.4/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default