Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex im Gamezone-Test


1 Bilder Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex im Gamezone-Test

Beuteltier in neuem Glanz!


1 Bilder Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex im Gamezone-Test
Wieder einmal muss Crash Bandicoot die Welt beschützen. Dr. Neo Cortex hat eine mächtige Waffe entwickelt, um seinen Erzfeind Crash endgültig zu besiegen. Die Beschützer der Elemente Luft, Erde, Feuer und Wasser haben sich auch noch gegen unsere Crew gestellt, da Dr. Neo Cortex diese äußerst unangenehmen Jungs aus Ihrem ewigen Schlaf geweckt hat. Unser Freund Crash und seine Schwester Coco müssen sich nun durch weit über 30 Level kämpfen um Recht und Ordnung wiederherzustellen und dabei noch ihre eigene Haut zu retten.

In abwechslungsreichen Spielwelten wird dem kleinen Held so einiges abverlangt. Neben den typischen Jump'n'Run-Einlagen muß er auch in diverse Gefährte steigen, wie z.B. Flugzeuge oder mit einer Lore durchs Bergwerk sausen. Auch gibt es wieder einige Bonus-Level.

Das Design der verschiedenen Welten ist liebevoll und abwechslungsreich gestaltet. Die Grafik ist sehr sauber und wartet mit vielen Effekten auf. Die Steuerung ist wie bei allen Vorgängern auf der PS One sehr eingängig und präzise.

Einzig negativ, und das ist schon sehr bedauernswert, sind die ewigen Ladezeiten. Diese müssen allerdings in Kauf genommen werden, da das Spiel ansonsten schon sehr gelungen ist.

Bei "Zorn des Cortex" handelt es sich um eine gelungene Fortsetzung welche dem guten Ruf der Serie alle Ehre macht! Es gibt zwar bessere Genrevertreter, aber Crash kann man dennoch allen Fans von wilden Sprungorgien ans Herz legen.

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex (PS2)
  • Singleplayer
  • 7,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default