Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex - Außer Konkurrenz - Leser-Test von Stübli


1 Bilder Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex - Außer Konkurrenz - Leser-Test von Stübli
Crash Bandicoat - der Zorn des Kortex besitzt einen enormen Bonus, der auch mich zu dem Kauf des Spieles überzeugt hat. Es steht allein auf weitem Flur und ist immer noch das einzige Jump 'n Run Spiel für die X-Box!!!
Warum auf diesem Gebiet bei Microsoft so geschlampt wird, und der Markt mit Shooter überhäuft wird, ist für mich ein Rätsel, doch wird dieser bedauerlicher hoffentlich nicht mehr allzu lange Andauern.

Crash, der Held des Spieles, ist ein roter Fuchs, der sich durch scheinbar unendlich viele Levels durchboxen muss, um die Welt zu retten.
Die Story ist nicht gerade umwerfend aber irgendwie stört das auch nicht weiters, denn bei Nintendos Verkaufsschlager Super Mario Hintergrundgeschichte ist ja auch niedrigste Schublade! Der Bösewicht Dr. Cortex, der eigentlich Crash erschaffen hat, (wie auch immer) hat die Masken der vier Elemente freigesetzt und die muss Crash und seine Freundin Coco besiegen. Muss man nicht wirklich verstehen!!!
Coco hat einen Zeitsprungraum erfunden und so kann Crash in die verschiedenen Levels hüpfen. 5 Levels können jeweils in beliebiger Reihenfolge angewählt werden, um bei erfolgreichen Abschluss noch den Boss zu erledigen.
Als kleines Manko möchte ich die Bedienungsanleitung anführen, denn die Informationen über das Spiel und auch über die Bezwingung des Endgegners sind derart dürftig, dass die eigentliche Schwierigkeit darin besteht, rauszufinden, wie man den Gegner überhaupt bezwingen kann... .
Bei einem Sieg über den Endgegner erhält Crash eine neue Fähigkeit, wie z. B. auf Zehenspitzen gehen, oder höher hüpfen, und dann geht’s an die nächsten 5 Levels.

Dieses System erweist sich als sehr hilfreich, denn das Spiel ist auch ziemlich frustrierend. Vielleicht bin ich auch etwas ungeschickt, doch gibt es manchmal wirklich Situationen, die frustrieren können. Doch für mangelnde „Leben“, kann einfach ein früheres Level angewählt werden, um dort fleißig "Leben" zu sammeln, um die zukünftigen Missionen besser meistern zu können.

Die Levels sind alle sehr abwechslungsreich gehalten und Crash findet sich sowohl unter Wasser, an Land, in der Luft und sogar im All wieder. Als zusätzliche Bewegungsmittel stehen U-Boot, Jeep, Raumschiffe, Flugzeuge, Einmannhubschrauber, Roboter und so manche andere Überraschung.
Mit einer Prozentanzeige wird dem Spieler auch mitgeteilt, wie viele Prozent Crash vom Spielverlauf hinter sich hat. Nur muss jedes Level dreimal unter verschiedenen Voraussetzungen (Zeit) bezwungen werden um die vollen 100% zu erreichen. Des weiteren gibt es noch die Möglichkeit seine Bestzeit pro Level zu speichern. Wen’s gefällt...!

Über die musikalische Untermalung gibt’s wirklich nicht viel zu sagen. Sie soll ja auch keine epische Atmosphäre übermitteln. Sie ist einfach da und spätestens beim hundertsten Versuch das Level zu meistern nervt sie einfach. Auf Zwischensequenzen hofft man vergebens und auch das Intro ist grafisch nicht gerade anspruchsvoll. Da hat man auf der schwarzen Konsole schon viel besseres gesehen. Im Gegensatz zu Jedi Starfighter wurde hier das Hauptaugenmerk auf die Levels gesetzt und nicht auf grafische Meisterleistungen vor dem eigentlichen Spiel.

Jump n' Run leben nun mal von der Spannung während des Spiels. Da braucht es keine Geschichte. Es muss einfach Spaß machen und das macht Crash Bandicoat nur bedingt.
Zu oft habe ich das Spiel aus der Konsole genommen. Es fehlte einfach der Drang zum Weitermachen.

Alles in allem ein durchschnittliches Jump n' Run Spiel, das wirklich nicht schlecht ist, doch auch nicht zu Begeisterungsstürmen hinreist. Für Jump n' Run Fans ist es aber das einzige erhältliche Spiel auf der X-Box, und deshalb werden sich wohl die meisten das Spiel gekauft haben.
Ansonsten würde ich Crash nicht viele Verkaufschancen geben.

Negative Aspekte:
zu durchschnittlich

Positive Aspekte:
Abwechslung

Infos zur Spielzeit:
Stübli hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Stübli
  • 6.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default