Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Offizielle Stellungnahme von Sierra zu dem Amoklauf in Erfurt


1 Bilder Offizielle Stellungnahme von Sierra zu dem Amoklauf in Erfurt
Nachdem in den Medien immer sehr schnell nach einem Sündenbock für Gewaltverbrechen gesucht wird und in vielen Artikeln und Sendungen immer wieder über Counterstrike berichtet wurde, hat Sierra Entertainment Deutschland (Puplisher von Half-Life und Countersrike) eine offizielle Stellungnahme abgeben. Oft wurde dem Spiel die Schuld für das schreckliche Ereignis in Erfurt gegeben. In der Stellungnahme geht Sierra auf die Tatsache ein, dass es keine fundierten Studien über den Zusammenhang zwischen Gewalt in Computerspielen und der Anwendung von Gewalt in der Wirklichkeit gibt. Außerdem wird auch das laufende Indizierungsverfahrens der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften und Medieninhalte erwähnt. Sierra möchte sich aber trotz allem an einer offene Diskussion in der Gesellschaft beteiligen. Hier der gesamte Text zum nachlesen ---> http://www.sierra.de/sierra_statement.htm

GZAs Meinung:
Ich persönlich finde es sehr gut, dass sich Sierra zu den doch teils sehr erheblichen Vorwürfen so schnell äußert. Der Amokschütze hat wohl ziemlich viel seiner Freizeit mit Counterstrike verbracht, aber machen das nicht hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt auch? Dann müssten ja alle potentielle Amokschützen sein. Es ist viel zu
einfach, wieder nur Computerspiele für alles verantwortlich zu machen... Die Ursachen sind meiner Meinung nach ganz woanderst zu suchen....

Quelle: gamesurf.tiscali.de

e_gz_ArticlePage_Default