Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Conker's Bad Fur Day: Rares Hörnchen kehrt zurück - Leser-Test von Ossigamer


1 Bilder Conker's Bad Fur Day: Rares Hörnchen kehrt zurück - Leser-Test von Ossigamer
Ja ja wär erinnert sich nicht als damals 1998 das Spiel Conkers Quest von Rare für das N64 angekündigt wurde. Das Spiel erinnerte von der Optik und dem Inhalt her an Banjo-Kazooie doch wurde es still um das Spiel. Doch dann 3 Jahre später passierte das was niemand für möglich gehalten hätte. Das Spiel tauch unter dem Namen Conkers Bad Fur Day wieder auf und sorgt für Furore. Mit derben Flüchen und Gewaltdarstellung wurde aus dem niedlichen Conker ein kleines fieses fluchendes Monster... ..

Story: Conker ist König des Landes. Er erzählt wie es dazu gekommen ist. Conker hat Geburtstag und ist in siner Stamkneipe.
Schon leicht angetrunken ruft er zu Hause bei seiner Freundin Berry an um ihr zu sagen das es später werden könnte. Conkers Saufkumpanen füllen ihn anschließend dermaßen ab das Conker alles vergessen hat was er wusste. Torkelnd läuft er aus seiner Kneipe und weiß nicht mehr den Weg nach Hause. Wie nicht anders zu erwarten entscheidet er sich für den falschen Weg und wacht am Morgen an einem ihm unbekannten Ort auf.
Nun beginnt die Geschichte: Nun muss Conker wieder seinen Weg nach Hause finden. Doch der Weg ist steinig. Er muss u. a im Krieg gegen die Armee der Teddybären kämpfen oder sich gegen einen von Musik begeisterten Kothaufen stellen indem er ihm Klopapiersalven ins Maul wirft.

Modi: Der Einspieler Modus beschäftigt euch für etwa 15-20 Stunden. Für einige scheint dieß etwas zu kurz allerdings ist der Spielspaß sehr hoch. Muss man in anderen Jum'p und Runs Bananen oder ähnliches finden zählt bei Conkers Bad Fur Day nur Bargeld. Bei jeder gelösten Aufgabe klingelt die Kasse.
Éine besondere Stärke des Spiels ist der Mehrspielermodus.
So viele verschiedene Arten hat man schon lange nicht mehr gesehen. Zum ersten gibt es einen Rennmodus wo man auf Jetpacks über flüssige Lava fährt und aufpassen muss dass man nicht gegen den Felsen donnert.
Daneben gibt es das traditionelle Deathmatch wo einer gegen einen oder jeder gegen jeden kämpft. In einem weiteren Modus herrscht Krieg und ihr müsst euch entweder für die Eichhörnchen oder für die Teddies entscheiden. Die Charaktere mögen vielleicht kindisch wirken aber das sind sie keinesfalls. Viele Waffen z. B Kettensäge oder Raketenwerfe erfreuen das Auge. Auch mit Blut wird nicht gegeizt. Wenn man seinen Gegner erschießt stirbt er nciht einfach sondern zerfällt in alle Einzelteile (inklusive Innereien). Leute mit schwachem Magen seien also gewarnt.
Im Dieb Modus seid ihr ein Känguruh oder sowas und müsst eine Bank ausrauben und dabei euren Wiedersacher daran hindern.
Dieser Modus macht am meisten Spaß. Beim Einwanderungsmodus müsst ihr als Franzosen ungeschoren in euren Bau kommen. Als Inländer müsst ihr versuchen die Ausländer zu erledigen.

Grafik: Respekt Rare kann man bei der Grafik nur sagen. Das was aus dem N64 rausgeholt wurde kann sich sehen lassen. Wahnsinns Animationen und tolle Effekte lassen einem die Augen leuchten. Gelegentlich gibt es mal einen Ruckler. Dieß kann man jedoch verschmerzen.

Sound: Ebenfalls unübertroffen gut. Der Sound ist so glasklar und die Sprachausgabe so perfekt das man nie wieder die Musik ausschalten will.

Gameplay: Viel Abwechslung und viel Spaß. Selten machte ein Spiel so viel Fun. Der Mehrspieler modus motiviert für Ewigkeiten.

Fazit: Schade, wie gerne hätte ich auf dem GameCube eine Fortsetzung gesehen. Denn dieses Spiel könnte noch besser werden als es schon ist.

Negative Aspekte:
Mir fällt gerade nichts ein

Positive Aspekte:
Sehr gute Grafik, gute Animation, cooler Sound, tolle Mehrspielermodi, viel Abwechslung, lustige Endgegner

Infos zur Spielzeit:
Ossigamer hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ossigamer
  • 9.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default