Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Confidential Mission: Tonight there is Action! - Leser-Test von wolfpack666


1 Bilder Confidential Mission: Tonight there is Action! - Leser-Test von wolfpack666
Nach "The House of the Dead" haben wir mit "Confidential Mission" schon den zweiten Lightgun Shooter für die Dreamcast. Wer "The House of the Dead" kennt, dem kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass dieses Spiel das bessere Futter für Schießwütige Gamer ist.

Story:
Eine Gruppe Terroristen hat einen sehr gefährlichen Spionagesateliten in ihre Gewalt gebracht und ihn in einem Museum versteckt. Du musst nun dort hin und die Disk aus den Klauen der Gangster zurückholen. Dann geht es ab in einen Zug in dem die Programmiererin Irina Mikhailova gefangen gehalten wird. Der ganze Spielverlauf hängt davon ab, wie du in bestimmten Situationen reagierst. Die Story ist also - bis auf den Anfang - ziemlich individuell.

Grafik:
"Confidential Mission" bietet nicht nur eine Menge Action, sondern auch eine spitzen Grafik. Das Game überzeugt mit schönen Texturen und realistischen Animationen. Endlich wieder ein Spiel das mit Liebe zum Detail gemacht wurde - da macht das Spielen gleich doppelt Spaß. Wie oben schon erwähnt steht dir auch die Auswahl zwischen 50 und 60 HZ zur freien Auswahl.
Die Umgebungen sind abwechslungsreich gestaltet und bieten kaum Grund zur Klage. Besonders im Museum merkt man, dass sich die Leute von Sega und Hitmaker wirklich ins Zeug gehängt haben um uns mit einer schönen Optik zu überraschen.

Sound:
Der Sound ist - wie die Grafik - abwechslungsreich und durchaus gut gelungen. Besonders die Effekte unterstreichen die spannende Atmosphäre des Games zusätzlich.
Einfach toll!

Steuerung:
Wenn du eine Lightgun zu Hause hast ist das ganze kein Problem, bist du aber nur mit Joypad bewafnet gestaltet sich das Spiel etwas schwieriger. Also - Lightgun kaufen und dann losspielen.

Natürlich beinhaltet das Spiel auch jede Menge Extras, wer also nicht immer nur mit der Standart Waffe herumlaufen will, sammelt sich die besten Stücke der Terroristen ein. Auch Items sind vorhanden und nebenbei gesagt auch sehr wichtig. Denn wer auf unschuldige Zivilisten schießt, oder zu oft getroffen wird hat kaum Chance mehr als nur 20 Schritte von der Tür wegzukommen.

Sega setzt in diesem Game - wie in allen anderen - natürlich nicht nur auf wildes herumgeballere, sondern auch auf Taktik und Verstand. So muss man in verschiedenen Umgebungen zuerst kleinere Hindernisse bewältigen, bevor man munter weiter auf die Gegner einschießen kann.

Umfang:
Das Game bietet neben einem umfangreichen Trainig auch die Option sich zu zweit in den Kapf stürzen zu können. Das gestaltet sich natürlich um einiges Spaßiger als alleine, benötigt logischerweiße aber auch zwei Lightguns.

Internet:
"Confidential Mission" bietet auch noch die Möglichkeit mit der Dreamcast ins Internet zu gehen um dort verschiedene Extras zu nutzen. Da ich aber nicht über die Möglichkeit verfüge mit meiner Konsole das Internet zu nutzen kann ich diesen Teiles des Spieles nicht beschreiben.


Fazit:
Das Spiel bietet eigentlich alles was das Action Herz begehrt: Eine tolle Grafik, guter Sound und ein großer Umfang sorgen für langanhaltenden Spaß vorm Bildschirm.
Sitzt man einmal vor dem Fernseher ist man kaum wieder davon wegzukriegen, da das Game wirklich äußerst faszinierend ist - und das nicht nur für ein paar Tage.
Wem es also nichts ausmacht auf Menschen zu schießen (klingt blöd, ich weiß) und wer eine, oder besser zwei Lightguns sein eigen nennt, kann bei diesem Shooter bedenkenlos zugreifen!

Negative Aspekte:
kein Blut:)

Positive Aspekte:
Lightgun, tolle Grafik, geiles Spielprinzip, 50/60HZ;

Infos zur Spielzeit:
wolfpack666 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    wolfpack666
  • 8.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default