Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Commandos: Hinter feindliche Linien - Alt und dennoch gut - Leser-Test von photographiker


1 Bilder Commandos: Hinter feindliche Linien - Alt und dennoch gut - Leser-Test von photographiker
„Commandos“ – führe eine Spezialeinheit im zweiten Weltkrieg, sei taktisch klug und wachsam, nutze die Fähigkeiten deiner Männer um die Basen der Deutschen handlungs unfähig zu machen. Beweise deine Führungskraft und er Aufstieg in die Offiziers-Etage ist dir sicher.


Bist du bereit?

Möchtest du es allein versuchen, so wähle EINZELSPIELER. Steht dir ein Netzwerk zur Verfügung, so wähle MEHRSPIELER. Für irgendwelche Zwischenfälle gibt es zwei Tastenkombinationen zum schnellen Speichern oder Laden des letzten Spielstandes. Das heißt, wirst du während einer Kampfhandlung unsanft aus deiner Befehlsgewalt gerissen, so drücke einfach während das Spiel läuft CTRL+S bzw. CTRL+L. Mit dem PASSWORT kommst du in die nächste Mission. Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Aufgabe erhälst du ein Passwort, welches du an einem sicheren Ort aufbewahren solltest.


Unter OPTIONEN findest du die üblichen Einstellungen wie Spielername, Grafikoptionen und Einstellungen zum Spiel selbst.


Das TRAININGSLAGER

Solltest du Probleme haben, Schwierigkeiten die dir unlösbar erscheinen – wähle TUTORIALS. Hier kannst du abseits des Kampfgeschehens sieben theoretische Lektionen durch arbeiten. Du bekommst Informationen zur Spielsteuerung, Grundlagen zum Spiel sowie wichtige Daten zu den dir anvertrauten Männern. Da du schon mal da bist, solltest du vielleicht auch die sechs Übungseinsätze absolvieren. Es ist ein Trainingslager, welches dem „echten“ Kampfgeschehen sehr ähnelt.


Die EINSATZBESPRECHUNG und EINSÄTZE

Zu Beginn eines jeden Einsatzes bekommst du klare Anweisungen zum Ziel. Dazu gehören die Besprechung des Szenario, das Hauptziel und die strategischen Umstände des Einsatzes.
Sollten dir wichtige Informationen während des Kampfes entgangen sein, so steht dir ein Notizblock zur Verfügung. Selbiger lässt sich jederzeit aufrufen.
Auf dich warten 20 Einsätze, unterschiedliche Gegenden, Schwierigkeitsgrade und Aufgaben.
Dazu gehören sieben Einsätze, die den Commando-Überfällen in Norwegen nachempfunden wurden.
Fünf Einsätze in Tunesien, Ägypten und Libyen, die im Krieg um Nordafrika spielen. Drei Einsätze in Frankreich sowie fünf Einsätze im dritten Reich. In jedem dieser Einsätze gibt es ein Hauptziel. So wäre es zum Beispiel möglich, dass deine Männer ein Gebäude sprengen müssen, eine gegnerische Führungskraft auszuschalten haben oder einen Gefangenen befreien müssen.
Bevor ich’s vergesse – denk an deine Karriere. Jeder abgeschlossene Einsatz bringt dir Punkte. Erledige deine Aufgaben den Umständen entsprechend schnell, und sorge dafür, das deine Männer so wenig Verletzungen wie es nur geht erleiden. Beides wird dir mit Punkten anerkannt. Das wir uns nicht falsch verstehen, du bekommst zwar die Anzahl der ausgeschalteten Gegner angezeigt – doch Punkte gibt es dafür keine. Es geht also nicht darum, wie schnell und „effektiv“ das Magazin deiner Waffe leer geschossen wurde. Demonstriere deine Führungskraft und dem Aufstieg in die Offiziersränge steht nichts mehr im Wege.


e_gz_ArticlePage_Default