Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Commandos 2: Men of Courage - Commandos strikes back - Leser-Test von Kaiser Mao


1 Bilder Commandos 2: Men of Courage - Commandos strikes back  - Leser-Test von Kaiser Mao
Commandos 2 Man of Courage

In Commandos übernehmen sie die Rolle einer kleinen Stoßtruppe der Alliierten, die gespickt ist mit jeweils Individualisten, doch trotzdem ist ein gut funktionierendes Teamwork unumgänglich. Um allen klar zu machen, Commandos ist ein Strategiespiel, und hat nicht im entferntesten Sinne etwas mit Counter-Striek zu tun.
Außerdem spielen sie in der Vogelperspektive.
Zu Commandos gab es im Vorfeld die große Befürchtung, dass es wieder nicht schaffbar für den Laien ist.
Commandos ist zwar immer noch nicht einfach, man muss sich erst einmal an alles gewöhnen, wie, was kann zum Beispiel ein Green Barat, was ein Taucher nicht kann.
Aber es wurden erst einmal 2 Trainingslevel eingebaut, wo sie nicht wie in einen Tutorial an alles heran geführt werden, aber die Level sind relativ simpel. Sodass auch der Spielspaß erhalten bleibt.

Aber nun einmal ein kleiner Einblick ins Game. Die Vorgeschichte erklärt ihnen, wie die Alliierten eine Art kleinen Stoßtrupp, der kleine , aber strategisch wichtige Aufgaben erfüllen soll . Dieser Stoßtrupp sind sie. Ein Green Barat, ein Taucher, ein Scharfschütze, ein Pionier den Fahrer, das Luder Natascha, der Hund Whisky, und ein Spion.
In der 1 Mission fangen sie mit den Soldaten und den Spion an. Sie sind hinter ein Dickicht, wovor 2 Soldaten stehen. An diese pirschen sie sich heran, und schießen sie Gnaden los ab. Ihren Spion lassen sie Granaten hohlen, mit diesen schmeißen sie dann die restlichen Gegner ab. Dies ist etwas stark vereinfacht, doch es demonstriert, dass sie ohne den Spion keine Chance hätten, weil sie nicht durch den Stacheldraht kämen. Und ohne den Soldaten würden sie niemanden in die ewigen Jagdgründe schicken.
Oder ein anderes mal haben sie nur den Spion und Natascha, keiner von beiden hat eine Waffe, die tödlich ist, und keiner kann jemand fesseln. So müssen sie sich im wahrsten sinnen des Wortes durch die Mission " boxen ". Sie müssen die Soldaten mit Nataschas reizen ablenken, sodass der Spion ungehindert überall hinkann. Oder sie müssen durch ein Netz von Soldaten kommen, wo jeder von 2 anderen gedeckt wird. Oder sie müssen Tanks hochjagen, oder die feindlichen Geschütze abschießen. Sie sehen Commandos ist ein vielfältiges Strategie Spiel. Sie müssen immer auf der Hut sein, und alle, und jede Möglichkeit austüfteln, oder ausprobieren.
Und noch ein kleiner Tipp: Speichern ist bei diesen Spiel das wichtigste überhaupt, und seien sie nicht deprimiert wenn sie mal nicht weiterkommen, es gibt immer ein Ausweg. Oder besser, ein Licht am Ende eines Tunnels, doch hoffe ich nur, dass dieses Licht kein endgegenkommender Zug ist.

Zum Sound bei Commandos ist zu sagen, er ist überdurchschnittlich gut, doch es gibt Spiele, wo er weitaus besser ist.

Die Steuerung ist recht komplex, und man benötigt etwas Zeit und Geduld, um überhaupt alles heraus zu bekommen. Leider haben die Endwickler hier wohl nicht ihr bestes gegeben.

Und zur Grafik ist nur eins zu sagen :
Reich an Details und gute Farbaufteilung, leider ist es nicht möglich eine andere Perspektive zu wählen, so kann man schon mal durch das Kamera System etwas in das Fettnäpfchen tretten.

Also ich hoffe diese Review hat ihnen das Spiel etwas näher gebracht

Negative Aspekte:
Die Steuerung hätte besser seien können

Positive Aspekte:
Die Taktischen finessen

Infos zur Spielzeit:
Kaiser Mao hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Kaiser Mao
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default