Login
Passwort vergessen?
Registrieren

C&C: Karten, Film und Server-Software


1 Bilder C&C: Karten, Film und Server-Software
Wie Krawall.de bereits gestern in einer Meldung veröffentlicht, gibt es wohl wieder ein paar Interessante Neuerungen zum Thema „Comand & Conquer: Renegade“. Betreffend der ersten Neuerung so bezieht man sich auf eine Aussage bzw. Meldung von Avalut. Und mit dem dem nachfolgenden Link kann die Orignalmeldung seitens Avalut eingesehen werden: http://www.avault.com/news/displaynews.asp?story=2262002-113119
Hier heißt es, dass Westwood bereits an weiteren zwei Mehrspieler-Karten arbeite, bei denen es dann möglich sein soll auch Flugzeuge zu steuern. Dazu soll der bereits aus der Strategie-Serie bekannte GDI-Orca zählen, genauso wie bereits der NOD-Apache und der Chinook-Truppentransporter; die jeweils in der Lage sind, fünf Personen zu befördern.
Weiterhin wurde bekannt, dass die amerikanischen Entwickler eine neue Beta-Version von „Command & Conquer: Renegade Dedicated Server online gestellt. Mit folgendem Link kann dieser Server und damit die Beta-Version erreicht werden: http://www.filefront.com/?file=16728 Laut vorliegenden Informationen ist dieses File 42,1 MB grooß und soll unter allen gängigen MS-Betriebssystemen mit NT-Kernal laufen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich noch einen entsprechenden Kurzfilm anzusehen, der über folgenden Link zu erreichen ist: http://www.fileplanet.com/index.asp?file=85372 Der Kurzfilm selbst beinhaltet einige spannende Luftkämpfe und ist 9,7 MB groß. Natürlich ist aber mehr als anzunehmen, dass die kostenfreien Downloads bzw. die Verbindungen erst einmal hoffnungslos überlastet sein dürften.

Van_Helsings Meinung:
Ich finde es immer wieder interessant, welche zusätzlichen Möglichkeiten und Ideen und vor allem Angebote im Bereich der PC-Spiele zur Verfügung stehen und vorgestellt werden. Sicherlich geschieht dies nicht ohne Grund, denn eine Basis muß ja vorhanden sein .. sonst würde man in diesem Bereich nicht aktiv werden. Für mich ist das auf eine gewisse Art „Service am Kunden/User“ und sollte noch mehr Beachtung finden.
Bis dato habe ich mir den Movie noch nicht angesehen, somit kann ich leider keine Aussage darüber treffen, ob es sich lohnt oder nicht. Ich denke aber, für Fans der Reihe dürfte es in jedem Fall interessant sein.


Quelle: www.krawall.de

e_gz_ArticlePage_Default