Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Comanche 4 im Gamezone-Test


1 Bilder Comanche 4 im Gamezone-Test
Der Comanche, ein Tausendsassa unter den Kampfhubschraubern, bekannt für seine Stärken in Aufklärung, Bodenangriffen und Luftkampf, ist wieder Hauptdarsteller dieses Titels. Man muss schon die kompletten Vorteile nutzen, die einem der Hubschrauber bietet, um die neuen Missionen zu bestehen. In der Stadt oder auf dem Land, auf tropischen Inseln, in der Wüste oder gar im Dschungel, Novalogic ermöglicht es an realen Schauplätzen auf der ganzen Welt zu kämpfen.

Comanche 4 besticht durch beeindruckende Grafiken. Realistische Rotor-Effekte auf dem Wasser und auf festem Boden, ein virtuelles 3D-Cockpit und wunderschöne Explosionen holen das letzte aus der Grafikkarte raus. Darüber hinaus steht einem ein riesiges Repertoire an Waffen zur Verfügung, darunter die 20mm Kanone, 70mm Raketen, Luft-Luft- und hitzesuchende AIM9 Stingers und Laser-gesteuerte AGM-114 Hellfire Raketen.

Um Comanche 4 spielen zu können sollte man allerdings schon eine Geforce 3 sein eigen nennen, da das Spiel den PixelShader ausgiebig nutzt. Die Comanche-Serie war allerdings immer sehr Hardware-Hungrig und in spätestens in einem halben Jahr sind diese Systemanforderungen auch nicht mehr so utopisch.

Man findet sehr schnell in das Spiel, dass sowieso auf schnelle Action und nicht reine Simulation ausgelegt ist. So wagt man sich mal so zwischendurch wieder an eine der schön designten Missionen.

Comanche 4 (PC)
  • Singleplayer
  • 8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 9/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 8/10 
e_gz_ArticlePage_Default