Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Comanche 4: Ready for Take off - Leser-Test von mike.theduke


1 Bilder Comanche 4: Ready for Take off - Leser-Test von mike.theduke
Jawohl er ist wieder da.

Und das dank neuer Optik besser als in den Vorgängern.
Als erstes sollte man sich erst einmal in den Trainingsmissionen
mit dem Comanche vertraut machen.
Dank einfacher Steuerung (sogar mit Maus und Tastatur)macht
das nach einiger Übung richtig Laune.Wer es mag kann natürlich auch den Joystick benutzen.(ein bischen Flugfeeling muß schon sein.

Und dann gehts los.Da auch dieser Teil mehr auf Action wie auf
Simulation setzt,heisst es abheben und ballern was das Zeug hält.
Die Missionen sind dabei immer linear aufgebaut.
Immer wenn man ein Teil erledigt hat gehts am nächsten Wegpunkt weiter.
Egal ob man ein Camp angreifen oder z.B.in engen Stadtgebieten
herumfliegt.Die Aufgaben sind eigentlich sehr vielseitig.
Und Dank der Höhenautomatik kracht man auch nicht immer gleich
gegen das nächste Hinderniss.
Explosionen sind sehr toll animiert und auch die Wasseroberflächen
sehen richtig toll aus.Also ruhig mal die Aussenansicht einschalten
um das ganze zu geniessen.Aber dabei nicht den Gegner aus den
Augen verlieren denn die verhalten sich doch recht clever.
So kann es passieren,das man doch mal unsanft aif dem Boden
landet.
Ganz durchspielen konnte ich das Spiel zwar noch nicht,aber es ist
einen Kauf uneingeschränkt wert.Auch für Anfänger in diesem Genre.

Auch die Hardwareanforderungen halten sich in sehr gutem Rahmen

Also dann: Griffon 6 ready for Take off !!!

Negative Aspekte:
eigentlich nichts

Positive Aspekte:
Grafik und Steuerung

Infos zur Spielzeit:
mike.theduke hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default