Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Codename: Outbreak im Gamezone-Test


1 Bilder Codename: Outbreak im Gamezone-Test
Als ein Meteorit gefährlich nahe die Erde passiert, regnen unzählige Bruchstücke auf die Zivilisation nieder. Ganze Städte werden in Kraterlandschaften verwandelt und das Angesicht des blauen Planeten entstellt. Während die Menschen sich langsam von der Katastrophe erholen, häufen sich vermehrt Meldungen über Vermisste. In den Militär-Labors, die die Bruchstücke des Meteoriten untersuchen, kommt es zu Zwischenfällen.

Der Besucher aus dem All hinterließ nicht nur selbst Verwüstung und Chaos, sondern brachte auch die Sporen einer außerirdischen Rasse auf unsere Welt. Diese Sporen lösen eine seltsame Epidemie aus, die die angeschlagene Menschheit vor eine weitere schwierige Aufgabe stellt: Den bitteren Kampf ums nackte Überleben der Spezies Mensch...

Codename Outbreak bietet einen interessanten Mix aus Strategie und Action. Trotzdem ist die Hauptbeschäftigung bei diesem Spiel in Ego-Shooter-Manier durch die Gegend zu rennen und Aliens abzuschießen. Dies kann auf Dauer etwas langweilig sein.

Für Fans des Genres ist Codename Outbreak aber dennoch ein echter Kauftipp!

Codename: Outbreak (PC)
  • Singleplayer
  • 7,2 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 8/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default