Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Civilization 2: Die Mutter aller Spiele - Leser-Test von Cram


1 Bilder Civilization 2: Die Mutter aller Spiele - Leser-Test von Cram
aIn Civilization 2 führen sie ein Volk von den Anfängen zum großen Imperium.dazu bauen sie Städte, handeln mit den anderen Nationen und führen Kriege.Das Ziel des Spiels ist es entweder ein Raumschiff zu bauen und mit Bürgern der Erde Alpha Centauri zu besiedeln oder aber alle anderen Zivilisationen zu vernichten.

Sie starten mit der Auswahl der Nation.Sie können fast jedes Volk verkörpern, die Wahl hat keinen Einfluss auf das Spiel.Dann wählen sie noch, ob sie lieber auf einer großen oder kleinen Karte spielen wollen und müssen dann noch ein paar Klimaeinstellungen vornehmen, ehe sie anfangen können zu spielen.

Sie starten mit einem Siedler der auf der zufallsgenerierten Karte steht.Auf Knopfdruck bauen sie eine Stadt, wobei sie ihre Umgebung beachten sollten.Flüsse sind besonders fruchtbar und bringen viel Nahrung, während auf Wüstenboden fast nichts wächst.Später können sie das Gelände noch umformen und mit Farmen fruchtbarer machen.Wichtig ist auch das ihre Städte viele Schilder produzieren, dies sind die Icons für die Produktivität der Stadt.Gibt es viele Schilder können sie schneller Einheiten, Gebäude und Weltwunder bauen.

In den Städten gibt es nämlich ein Menü, in dem sie wählen was gerade gebaut werden soll.Anfangs sollte man Siedler bauen um die Welt zu besiedeln, später will man dagegen lieber Weltwunder und Gebäude bauen.Diese erfüllen immer einen bestimmten Zweck.Eine Börse in einer Stadt erhöht die Goldeinnahmen, während eine Stadtmauer vor Angriffen schützt.Weltwunder haben eine lange Bauzeit, dafür aber deutliche Vorteile.Die Nation die zum Beispiel die Chinesische Mauer baut, bekommt in jeder Stadt eine Stadtmauer und muss für diese keinen Unterhalt zahlen.Insgesamt gibt es 23 Weltwunder die gebaut werden können.Diese werden unterteilt in Weltwunder der Neuzeit und der Renaissance.

Zudem erforschen Wissenschaftler alle paar Runden neue Entwicklungen.Diese führen zu neuen Weltwundern, Gebäuden die in Städten gebaut werden können oder zu neuen Einheiten.Manchmal wird auch erforscht wie man bestimmte Verbesserungen der Geländetypen unternimmt.Diese Entwicklungen folgen dabei einem strengen Entwicklungs-Baum.Wer zum Beispiel Katapulte bauen will braucht zwingend die Entwicklung Mathematik.

Die Grafik des Spiels ist gut gelungen.Die Welt wirkt realistisch, leider gibt es weder Animationen auf der Landkarte noch bei den Einheiten.Das lässt das ganze Spiel etwas starr und steril wirken.

Die Musik kann dies allerdings gut ausgleichen.Sie wechselt und passt grandios zum Spiel.Jede Einheit hat einen eigenen Soundeffekt und nach einiger Zeit erkennt man die Einheiten schon an ihrem Ton.

Die Systemanforderungen für das Spiel sind sehr niedrig.Empfehlenswert sind etwa 166 Megahertz und 16 MB RAM, das reicht meist schon vollkommen aus.Der Nachfolger der Spiels soll etwa Anfang 2002 erscheinen.Ein einfach zu bedienender Karteneditor ist dem Spiel bereits beigelegt.

Insgesamt ist Civilization 2 ein absolutes Kultspiel.Nicht umsonst wird es immer wieder als das einflussreichste und beste PC Spiel betitelt.Die unglaublichen Möglichkeiten und die Macht die man hat machen den größten Teil des Spielspaßes aus.Dazu kommen die gute Grafik und der nette Sound.Als echter Computerspieler sollte man Civilization 2 einfach gespielt haben, auch für Leute die Rundenbasierte Spiele nicht mögen ist es empfehlenswert.Viele moderne Spiele wie Age of Empires beruhen nämlich in bestimmten Mechanismen auf dem Civilization Prinzip und das Original ist immer noch gut.Civilization 2 wird sie wochenlang fesseln, mit den immer neuen Möglichkeiten die es ihnen bietet.

Negative Aspekte:
etwas langweilige Grafik

Positive Aspekte:
das ganze perfekte Spielprinzip

Infos zur Spielzeit:
Cram hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cram
  • 7.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default