Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Neue Infos zu Chaser


1 Bilder Neue Infos zu Chaser
Bei "Chaser" handelt es sich um einen weiteren Ego-Shooter, welcher gegen Ende des nächsten Jahres erscheinen soll. Entwickelt wird "Chaser" bei der relativ unbekannten Entwicklungsfirma "Cauldron", welche in der Slowakei ansässig ist. In einem Interview mit computerandvideogames.com gab nun Development Director David Durcak erste Details zu "Chaser" bekannt:
Die Handlung des First-Person-Shooters spielt sowohl auf dem Mars, als auch der Erde in der nahen Zukunft. Als Spieler wird man die Rolle des Angestellten einer Sicherheitsfirma übernehmen müssen, welcher den Namen "Chaser" trägt, daher auch der Titel des Spiels. Eine schwere Verletzung bei einem Einsatz beschert "Chaser" einen Gedächtnisverlust und das Militär sowie verschiedene Gangs machen plötzlich Jagd auf ihn. Doch da "Chaser" sich an rein garnichts mehr erinnern kann, muss nun der Spieler versuchen herauszufinden, warum plötzlich so viele Leute hinter ihm her sind, wobei man durch die Straßen eine Großstadt sowie verschiedener älterer Städte des 20. Jahrhunderts "wandern" muss.
Neben der für einen FPS doch scheinbar recht ausführlichen Story wird es weiterhin natürlich die genre-typischen Multiplayer-Modi wie Deathmath, Capture the Flag oder Team Deathmatch geben. Auf Entwicklerseite arbeitet man außerdem momentan auch noch daran, neue LAN und Internet-Modi zu integrieren, wie es sie bisher noch nicht geben soll.
Das Spiel basiert auf der Hauseigenen "CloakNT-Engine", mit deren Hilfe "Cauldron" neue grafische Maßstäbe im Shooter-Genre setzen möchte.

Wer noch mehr über das Spiel erfahren sowie einige Screenshots sehen möchte, sollte mal die offizielle Homepage zu "Chaser" besuchen, welche über http://www.chasergame.com/ zu erreichen ist.

Eric_Dravens Meinung:
All diese Infos klingen doch recht interessant, wenn mich auch die Story ein wenig an "Total Recall - Die totale Erinnerung" erinnert. Solange "Chaser" aber diese nicht nur billig kopiert, werde ich mich nicht weiter daran stören, zumal bei einem First Person Shooter die Story wohl auch nicht ganz so wichtig ist. Die ersten Screenshots auf der Homepage gefallen mir auch sehr gut, wohl auch, weil sie atmosphärisch einen sehr düsteren Eindruck machen. Von neuen Maßstäben im Grafikbereich würde ich da zwar nicht unbedingt reden, aber bis zum Erscheinen wird ja noch eine Menge Zeit ins Land gehen und somit wohl auch die Grafik nochmals verbessert werden. Als Genre-Fan sollte man die Entwicklung auf jeden Fall im Auge behalten und auch ich bin schon gespannt, ob "Chaser" wirklich das halten können wird, was nun angekündigt wurde. Vor allem die neuen Multiplayermodi dürften für viele interessant sein, denn ansonsten gibt es ja bei FPS selten irgendelche bahnbrechenden Neuerungen.

Quelle: gamesweb.com

e_gz_ArticlePage_Default