Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Chaos Legion: Enttäuschung von Capcom. - Leser-Test von mikmaxim


1 Bilder Chaos Legion: Enttäuschung von Capcom. - Leser-Test von mikmaxim
Manche Spiele erscheinen bereits nach einem kurzem Anspielen sehr anders als man es sich vielleicht vorher vorgestellt hat. Manchmal, wie es z. B. mit dem unbestrittenen Kult "ICO" war, bekommen wir ein echtes Meisterwerk, und ein anderes Mal landet ein bereits im Vorfeld massiv beworbenes Projekt kurz nach seinem Erscheinen in die Mülltonne, wo Hunderte ähnliche auf ihn warten. Umso mehr tut es mir leid zu sagen, dass das viel versprechende Projekt "Chaos Legion" vom Spielegiganten Capcom eigentlich nicht das ist, was wir alle erwartet haben.

Erhofft habe wir eigentlich ziemlich viel und hauptsächlich, dass wir einen würdigen "Nachfolger" von "Devil May Cry" erhalten, der uns vielleicht den enttäuschenden zweiten Teil der Serie vergessen lässt. Das ist erstaunlich, den "Chaos Legion" hat eigentlich alles, was man zum Erfolg braucht: eine verzwickte Story, charismatischer Hauptdarsteller mit einem seltsamen Namen Sieg Wahrheit, originelles Kampfsystem, Unmengen von Monstern... Dies nützt in unserem Fall alles aber herzlich wenig, denn die Hauptaufgabe haben die Entwickler leider vernachlässigt - aus den einzelnen Komponenten letztenendlich ein einheitliches Spiel zu kreieren.
Zur Story: Victor Delacroix und Sieg Wahrheit kämpften gemeinsam gegen die Dunkelheit, die im Laufe von Jahrhunderten die Erde erobern möchte. Doch einmal passierte etwas Schreckliches - die Frau, in die beide verliebt waren wurde umgebracht, und aus den ehemaligen Freunden wurden auf einmal Erzfeinde. Victor Delacroix entscheidet sich nun auf der Seite der Dunkelheit zu kämpfen, und eure Aufgabe als Sieg Wahrheit ist es nun, ihn zu finden und zu töten. Die Story kann man eigentlich als den einzigen Pluspunkt des Spieles bezeichnen, denn es ist wirklich interessant zu erfahren, wie das Ganze nun enden wird.

Das Gameplay dagegen ist sehr langweilig, denn im Grunde genommen braucht man nur hektisch auf einen oder zwei Knöpfe zu drücken, um alle dämonische Wesen in die ewige Dunkelheit zu schicken. Die Spezialfähigkeiten des Helden und die Typisierung der Monster verändern sich im Laufe des Spiels herzlich wenig, so dass "Chaos Legion" leider schon nach ein paar Stunden langweilig wird.

Ein wenig Abwechslung bringen lediglich die so genannten Legionen, die man etwa mit den Summonen aus den FF-Teilen vergleichen kann - Sieg kann sie im Laufe der Kämpfe an seiner Seite als Hilfe benutzen. Jeder Legion kann sich entweder verteidigen oder angreifen, dabei kann man die einzelnen Eigenschaften mit Experience- (Erfahrungspunkten) auch wieder aufstocken, um den Legion stärker zu machen und seine Hilfe länger in Anspruch nehmen zu können.

Die Grafik ist wahrlich nicht das Gelbe vom Ei und erinnert am meisten an die katastrophale Flut von Spielen, die zu der Anfangszeit der Konsole erschienen waren: verwaschenes Bild, karge Texturen, eintönige Gestaltung der Levels. Hinzu kommen noch blasse Farben, eine mittelmäßige Animation der Darsteller und sehr beschränkte Auswahl von Spezialeffekten. Die Sounduntermalung ist leider genauso eintönig und konventionell wie die Grafik ausgefallen. Dagegen ist die Steuerung einigermaßen gelungen und bei der Kamera kann man eigentlich auch wenig meckern.

Im Ergebnis erhalten wir leider ein enttäuschendes Spiel mit zugegebenermaßen guter Story, aber lieblosen Realisation. Was mir jedoch am meisten aufgefallen ist, dass man heutzutage solche Spiele wie "Chaos Legion" wie Sand am Meer finden kann, denn sie sind alle nach dem gleichen Prinzip gestrickt.

Negative Aspekte:
Hauptsächlich Eintönigkeit beim Gameplay, erschreckende Grafik.

Positive Aspekte:
Eigentlich nur die gelungene Story...

Infos zur Spielzeit:
mikmaxim hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    mikmaxim
  • 5.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 6.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 4/10
    Atmosphäre: 5/10
e_gz_ArticlePage_Default