Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Cel Damage: Cel on Earth - Leser-Test von The Mole


1 Bilder Cel Damage: Cel on Earth - Leser-Test von The Mole
Cel Damage ist ein Fun Racer , wie er im Buche steht. Es gehört der Kategorie des Arena- Fun- Racers an , was heisst dass ihr statt auf Strecken , wie bei Mario Kart , in Arenen , wie bei Twisted Metal , kämpft. Es gibt aber auch eine Art Rennmodus. Das Spiel ist auch sehr stark an Twisted Metal angelehnt , sowohl vom Spielablauf , als auch durch sehr grosse der Besonderheit der Charaktere. Bei Twisted Metal sind alle Charaktere sehr düster und verstört , hier ausserordentlich durchgeknallt , mehr als sonst.

Sicher ist die Grafik Geschmackssache , wie immer bei Cel Shading. Aber die hohe Geschwindigkeit ist schon relativ beeindruckend. Ausserdem ist die Grafik für Cel Shading mit vielen netten Details versehen. Auch das Charakterdesign ist sehr ausgeflippt. Ihr habt einen Teufel , einen Stier oder einen Dracula Verschnitt. Fehler und Ruckler sind auch nicht vorhanden . Somit ist die Grafik , für Cel Shading Fans , und für die steht meine Grafikwertung , genial.

Der Sound ist an sich ganz gut. Thematisch hat jedes Level , beziehungsweise jedes Grafikset , eine passende Musikunterlegung abbekommen. Leider passt diese nicht so ganz zum Hektischen und schnellen Spielablauf. Die Musik ist immer wesentlich langsamer als das Geschehen. Und die Musik ist keinesfalls langsam. Irgendwie passt Cradle of Filth oder ähnlich Schnelles und Brutales am Besten zum Spielgeschehen. Die witzigen Kommentare der Figuren unterstützen den positiven Eindruck.

An der Bedienung kann man nicht viel aussetzen. Sie ist sehr simpel und leicht erlernbar , aber auch effektiv. Ihr habt einen Knopf zum Schiessen , einen zum Gasgeben und einen zum Bremsen. Das war es. Man hat eine sehr gute Kontrolle über die Wagen und kann sehr schnell 180 Grad Drehngen hinlegen. Leider Gottes gibt es keine Feinheiten für Profis. Bei Twisted Metal konnte man Gefrierstrahlen und ähnliches über Tastenkombinationen freisetzen. Hier bleibt es bei den simplen Standardaktionen.

Das Gameplay ist , wie war es anders zu erwarten , ebenso simpel. Es gibt drei verschiedene Modi. Smack Attack ist quasi der Deathmatch Modus. Hier erhaltet ihr für Treffer und Kills Punkte. Wer zuerst die eingestellte Anzahl hat ist Sieger. Dann gibt es den Gate Rally Modus. Hier müsst ihr Tore vor allen Anderen durchfahren. Natürlich muss auch hier geballert werden bis der Artzt kommt. Die Flag Rally hat zum Ziel die vorgegebene Anzahl Flaggen zu fangen. Die Flaggen lassen dies aber nicht immer mit sich machen!!! Ihr werdet aber mit über 30 Waffen , wie Kettensägen , Boxhandschuhen oder Harpunen gut unterstützt. Was recht lustig ist , ist dass in den Stages teilweise vorhandene natürliche Feinde (zum Beispiel Krokodile) sind. Abwechslungsreich ist es jedenfalls. Nur der Schwierigkeitsgrad zieht sehr schnell an. Gerade beim Gate Rally , wenn man erster ist und dreimal hintereinander abgeknallt wird und verliert , ist das fies. Sonst aber gutes Gameplay.

Von der Motivation her ist das Spiel guter Durchschnitt. Die 12 Strecken und die geheimen Figuren kann man relativ schnell erspielen. Auch das freispielen der Waffen geht eher schnell. Aufgrund der Abwechslung und des Multiplayer Modus' ist man aber lange beschäftigt.

Im Mehrspieler Modus geht erst recht die Post ab. Ihr beharkt euch in den drei Spielmodis mit den vielen verschiedenen Waffen und Fahrzeugen bis zum bitteren Ende. Da das Game sehr simpel ist , kann jeder sofort loslegen.

Fazit :

Spassiger Twisted Metal Klon , mit guter Technik , aber zu simplen Spielablauf. Trotzdem Hammer!!!

Negative Aspekte:
etwas kurz und teilweise fies

Positive Aspekte:
Geile Grafik , lustige Umsetzung

Infos zur Spielzeit:
The Mole hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    The Mole
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 7.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default