Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Castlevania: Symphony of the Night - Konamis bestes Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1


1 Bilder Castlevania: Symphony of the Night - Konamis bestes Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
Castlevania Symphony of the Night ist eines der interessantesten Playstation Titel die jemals erschienen sind. Konami mischte Jump'n Run Elemente mit Rollenspiel zusammen und entwickelte eines der besten Spiele überhaupt. Der geniale Soundtrack und vor allem die total durchdachte Story, machen aus diesem Spiel ein echtes Highlight. Richter Belmont besiegte vor genau fünf Jahren den bösen und hinterhältigen Fürst Dracula in einem unbeschreiblichen Kampf auf Leben und Tod. Nach diesem Kampf dachte Belmont, der Vampir wäre für weitere 100 Jahre verbannt. Vor nicht allzu langer Zeit jedoch verschwand Richter und kurz danach tauchte wieder das grässliche Schloss von Dracula auf. Eine mutige Frau Namens Maria Renard, die Belmont damals bei der Vernichtung von Dracula geholfen hatte, ist nun auf der Suche nach Richter und vermutet ihn jetzt im Schloss zu treffen. Trotzt der großen Gefahr, beschließt sie das Schloss von Dracula zu besuchen in der Hoffnung, dass sie den Richter Belmont begegnet. Das Erscheinen von Draculas Schloss hat jedoch eine andere Gestalt aufmerksam gemacht. Alucard, der Sohn Draculas, half vor genau dreihundert Jahren Ralph Belmont bei der Vernichtung seines Vaters und legte sich dann zur ewigen Ruhe. Als er jedoch das große Schloss am Himmel entdeckte, wusste ganz genau dass sein Vater wieder was Böses vorhat. So beschließt er in das Schloss einzudringen und seinen Vater ein für alle Mal das Handwerk zu legen...


Als ich Castlevania Symphony of the Night zum ersten Mal gespielt habe, da war ich total begeistert. Das Spiel fesselt einfach von der ersten Spielminute an. Wie ihr sicher wisst zählt die Castlevania Serie wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Videospielen. Nach den vielen genialen Episoden auf den unterschiedlichsten Systemen, entschied sich Konami Castlevania auch für den PC-Engine rauszubringen. Diese Version ist übrigens ein reines japanisches Spiel welches damals überraschender Weise eine deutsche Sprachausgabe bekommen hat. Das Spiel bot zwar nicht ganz die wunderbare Castlevania Atmosphäre, war aber dennoch eine Klasse für sich. Im Jahre 1998 ist Castlevania auch auf der Playstation erschienen und wurde von den Fans zu den besten Castlevania Teil der Serie gewählt. Bis heute noch ist Castlevania Symphony of the Night ein echtes Highlight.


Castlevania Symphony of the Night spielt sich eigentlich genauso wie die Vorgänger. Allerdings haben die Spielehersteller von Konami dem Spiel jede Menge Rollenspiel Elemente eingefügt. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Alucard, einen Sohn von Dracula, der nach der Wiederbelebung seines Vaters aus seinem Grab stieg um seinen Vater noch einmal herauszufordern und ihn ein für alle Mal in die Ewigkeit zu verbannen. Unser Held entwickelt sich dank der Erfahrungspunkte, die seine besiegten Gegner hinterlassen, im Laufe des Spieles immer weiter. Der Spieler kann eine große Anzahl an Waffen, Rüstungen und Utensilien finden die unser Held dann ausrüsten und einsetzen kann. Was mir jedoch sehr an Castlevania gefallen hat, sind die spezielle Orbs die man im Spiel finden kann. Diese Orbs ermöglichen Alucard sich in unterschiedliche Gestalten zu verwandeln oder geben ihm spezielle Fähigkeiten. Außerdem bietet das Spiel ein verschachteltes Leveldesign mit einer einbelndbare Schlosskarte und vielen Speicher Räumen. Konami mischte die üblichen Jump'n Run Elemente mit vielen Rollenspiele Elementen und entwickelte ein wirklich geniales Rollenspiel der ganz besonderen Art.


e_gz_ArticlePage_Default