Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Carnival Cruise Lines Tycoon: Kurzweilig aber auch kurzlebig - Leser-Test von shingoo


1 Bilder Carnival Cruise Lines Tycoon: Kurzweilig aber auch kurzlebig - Leser-Test von shingoo
Mit "Carnival Cruise Lines Tycoon" gibt es einen weiteren Vertreter der beliebten Tycoon-Wirtschaftssimulationen. Die Idee ist einfach. Man beginnt mit einem kleinen Kreuzfahrtschiff und einem Startkapital um das Schiff mit den verschiedensten Dingen auszustatten. Die Palette reicht dabei von Passagierkabinen in verschiedenen Qualitätsstufen und Größen, über Restaurants, Pools, Casinos und Theater bis hin zu den Angestelltenräumlichkeiten. Ist das Schiff erst einmal nach Herzenslust ausgebaut (natürlich nur soweit das Geld zu Beginn reicht), kommen die ersten Passagiere an Bord.

Es werden zwei Spielmodi geboten. Zum einen gibt es Kampagnen, in denen es Aufgaben nach dem Motto "Schaffe es mindestens 50 Passagiere gleichzeitig zu transportieren" zu lösen gilt. Zum anderen den klassischen Karrieremodus. Leider ist dieser sehr eingeschränkt und man hat nicht wirklich die Freiheit in beliebiger Form zu expandieren, gleich wie viel Geld man hat.

Geld verdient man über Buchungen und durch die Benutzung der Attraktionen durch die Passagiere. Leider sind die Finanzstatistiken etwas buggy und ziemlich undetailliert.

Zu Beginn ist es ein bisschen schwierig alle Bedürfnisse der Passagiere zu befriedigen, ohne dass man Gefahr läuft pleite zu gehen, aber wenn man die ersten Hürden erfolgreich genommen hat läuft es wie von selbst. Ist das Schiff fertig ausgebaut, so kann man es an einen erfahrenen Kapitän übergeben, und man hat die Möglichkeit ein größeres Schiff zu kaufen. Das alte Schiff bedarf aber noch eines wachsamen Auges, da es hin und wieder repariert werden muss um weiterhin Ertrag zu bringen.

Mit dem neuen Schiff geht es dann genauso weiter wie mit dem ersten. Ausbauen, auf die Passagiere warten und Geld verdienen. Und genau da ist der Haken an "Carnival Cruise Lines Tycoon". Wenn das erste Schiff einigermaßen gut ausgebaut ist und ihr es an einen Kapitän übergebt, dann kommt laufend Geld in die Kasse. Und wenn man sich nicht ganz blöd anstellt ist das zweite Schiff ein Kindespiel. Alle weiteren Schiffe sind dann nur noch ein Bonus, da man soviel Geld verdient, dass man nur noch ausbauen muss und zuschauen kann wie der Rubel rollt.

Wer also Spaß daran hat zu bauen und zu designen, der wird seine Freude an diesem Spiel haben, wer aber auf eine knifflige Wirtschaftssimulation hofft wird schnell die Lust verlieren, weil dem Spiel der nötige Tiefgang fehlt.

Das Spiel ist insgesamt leicht zu verstehen und die Steuerung (fast) intuitiv, was zu Folge hat, dass sich Erfolgserlebnisse schnell einstellen. Man muss also nicht allzuviel Zeit mitbringen und das Spiel ist auch für Gelegenheitsspieler gut geeignet. Auch die Grafik ist ganz hübsch anzusehen und es macht eine Weile lang Spaß zuzusehen was die Passagiere so treiben.

Trotzdem fällt nach zwei drei Spielstunden der fehlende Tiefgang des Spiels auf. Auch lässt sich immer nur das letzte, größte Schiff steuern, was dazu führt dass man seine Wunderwerke nur bewundern kann, wenn man daran gedacht hat, sein Spiel zu speichern bevor man das nächste Schiff gekauft hat.
Häufig ist die Spielgrafik zu dunkel. Pflanzen, Brunnen, Lampen oder Liegen sind oft nicht zu sehen. Um sie wiederzufinden muss die Gammacorrection extrem hochgeschraubt werden, was den Rest des Spiels blass erscheinen lässt.

Fazit:
Ein kurzweiliges aber auch kurzlebiges Spiel. Nett für zwischendurch, aber keine Herausforderung für echte Wirtschaftssimulation-Spieler.

Negative Aspekte:
wenig Abwechslung, ab einem gewissen Punkt kann man nicht mehr verlieren

Positive Aspekte:
wenig Einarbeitungszeit, schnelles Erfolgserlebnis

Infos zur Spielzeit:
shingoo hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    shingoo
  • 5.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 4/10
    Atmosphäre: 5/10
e_gz_ArticlePage_Default