Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Capcom vs. SNK 2: Round 2 - Leser-Test von Big-N


1 Bilder Capcom vs. SNK 2: Round 2 - Leser-Test von Big-N
Endlich ist der Nachfolger zum Dreamcast- und Arcade Hit Capcom versus SNK in Japan erschienen. Das Sequel, Capcom versus SNK 2: Millionaire Fighting, ist aber nur in Japan veröffentlicht worden, einen Europarelease der Dreamcastfassung wird es nicht geben, deshalb müssen Fans auf den Import zurückgreifen oder auf die inhaltlich ähnliche Playstation 2 Version warten.
Das 2D-Beat em Up hat natürlich in allen Belangen zugelegt. Ein knappes Dutzend neuer Charaktere ist hinzugekommen welches die Anzahl an auswählbaren Charakteren auf circa 40 Prügelwillige anhebt. Endlich ist es möglich mit Rock Howard, Joe Higashi, Haomaru, Dan Hibiki und Konsorten die Arena zu betreten. Aber nicht nur in der Hinsicht wurde das Sequel verbessert, hatten sich Hardcore Fans beim ersten Teil noch darüber beschwert das den meisten Kämpfern aktuelle Special Moves fehlen, wurde auch dieser Punkt ausgemerzt, denn endlich wurden die Figuren um ihre neuen Moves bereichert. An dem Kampfsystem wurde ebenfalls gefeilt, so kann man nun aus sechs verschiedenen "Grooves" wählen, Capcom versus SNK konnte da nur mit zwei "Grooves" aufwarten. Das Ratio System wurde ebenfalls beibehalten und um ein paar Optionen erweitert. So ist es nun möglich endlich mal klassische one on one Kämpfe zu bestreiten.
Während die meisten Spielehersteller auf reinrassige 3D-Spiele bauen, lassen Capcom und SNK ihre alteingesessenen Prügelhelden abermals als gewohnte 2D-Sprites gegeneinander antreten. Die Hintergründe haben sich aber im Gegensatz zum Vorgänger stark verändert, denn anstatt sich vor 2D-Backgrounds mit Hadoken und Dragon Punch zu keilen haben die Programmierer erstmals in der Serie 3D-Arenen, wie in Marvel vs Capcom 2, verwendet. Die Backgrounds sind optisch sehr ansprechend, was man von den Spielfiguren nicht unbedingt behaupten kann, denn die Animationen haben wir, zum Beispiel in Guilty Gear X oder Street Fighter 3rd Strike, schon besser gesehen, ausserdem sind sind einige Charaktere arg pixelig ausgefallen. Die Special Moves sind mit sehr hübschen 3D-Effekten versehen die die Optik deutlich aufwerten.
Musiktechnisch bietet das Spiel einen sehr abwechslungsreichen Soundtrack. Während einige Stages mit Popähnlichen Stücken aufwarten, überzeugen andere durch experimentierfreudige Techno/Trance Stücke. Mies ist allerdings die Musik im Charakterauswahlmenü bei der man auch noch von einem Sprecher genervt wird, der einfach nicht seine Klappe halten kann. In Sachen Soundeffekte ist alles beim alten geblieben.
Die Steuerung ist, wie bei fast allen Street Fighter und King of Fighters spielen mal wieder sehr gut gelungen. Erwähnenswert ist, das der mittlere Schlag und Tritt Knopf den Einzug in die Capcom versus SNK Reihe geschafft haben, das zieht aber leider auch negative Dinge nach sich, denn das Dreamcastpad ist dadurch überbelegt und man muß auf einige Buttons leider verzichten.
Capcom versus SNK 2: Millionaire Fighting erfindet das Genre nicht neu ist aber wegen der vielen Kämpfer und Auswahlmöglichkeiten gerade 2D Prügelfans zu empfehlen. Alle anderen sollten auch mal einen Blick riskieren denn im Zeitalter von 3D Spielen und völliger Bewegungsfreiheit kann auch ein 2D Prügler wie dieser durchaus viel Spass machen, besonders wegen dem ausgereiften und endlos motivierendem Gameplay. Zu zweit machts da natürlich noch mehr Spaß endlich mit Ken Joe Higashi zu vertrimmen. Also: 2D Fans habens schon und alle anderen sollten, trotz veralteter Technik, mal einen Blick riskieren. Tolles Spiel !

Negative Aspekte:
-Animationen könnten besser sein

Positive Aspekte:
-viele Kämpfer + unzählige Moves -schöne Hintergründe

Infos zur Spielzeit:
Big-N hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Big-N
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.4/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default