Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Bust a Move 2: Nicht wirklich anders aber gut - Leser-Test von CharLu


1 Bilder Bust a Move 2: Nicht wirklich anders aber gut - Leser-Test von CharLu
Bust 'A Move 2 war das erste Game seiner Reihe, das auch den Weg nach Europa fand - während hingegen die erste Version nicht über Japan hinaus ging. Bust 'a Move 2 ist irgendwie wie eine Tetris-Version und irgendwie wieder nicht! Verwandt mit Tetris ist es in jedem Fall vom Spielprinzip her, wenngleich der Aufbau ganz anders ist und meines Erachtens witziger gelungen ist. Bust 'A Move zeigt sich bunt und mit "niedlichen" kleinen Drachen als Spielfiguren. Weitere Spielfiguren selbst können aber bei erfolgreichem Bewätligen der verschiedenen Level und / oder Modi gewonnen werden. Aber der Reihe nach ...
Ziel bei Bust 'A Move: Punkte sammeln ohne Ende und das durch Abschießen von farbigen Bällen / Bläßchen (man nenne sie wie man will;)) und das so, daß eine Kettenreaktion entsteht und damit eben viele Punkte erreicht werden.
Bust 'A Move beinhaltet eine Art Story-Mode als auch ein frei wählbares Levelareal sowie Ein- und Zwei-Spieler Modus. Im Ein- als auch Zwei-Spieler Modus hat man die Möglichkeit sich zunächst mit der Spielbarkeit und der Anwendung vertraut zu machen. Es gibt eine Art Einführung bzw. Einführungslevel, in denen mit Hilfe einer "Abschußlinie" probiert werden kann, wie man am Besten eine Kettenreaktion auslöst, usw. Im Story-Mode spielt man diverse Level gegen den Computer als Gegner durch und erhält als Bonus bei Erfolg eine neue Spielfigur.
Im Zwei-Spieler Modus - wie der Name schon sagt - spielt man gegeneinander und versucht eben seinem Gegner den Bildschirm mit Bällen / Bläßchen einfach nur voll zu machen und damit das Game für sich zu entscheiden. Hierbei finde ich es allerdings nicht so gut, daß die Rundenzahlen begrenzt sind .. (stellt man vorher ein). Aber Spaß macht es alle Mal!!
Das frei wählbare Levelareal ist "alphabetisch" aufgebaut und man beginnt - logisch - bei A! Jeder Buchstabe beinhaltet eine Runde à 5 Level und hierbei sollte man zusehen Punkte zu machen ohne Ende - am Besten eben durch Kettenreaktionen. Hat man den Abschnitt A bewältigt, ist man frei wählbar, welche Buchstaben man als nächstes abspielt - mit dem Ziel schlußendlich bei Z anzukommen. Zu bemerken gilt, daß jeder "Buchstabenabschnitt" etwas schwerer wird. Hat man einmal ein Level versiebt, werden die Punkte ersatzlos gestrichen und man beginnt wieder bei null sowie im ersten Level des jeweiligen Bereiches mit der Hilfs- bzw. Fürhungslinie; die dann aber bei Erfolg im nächsten Level nicht mehr zur Verfügung steht.

Mein Fazit: Bust 'A Move ist witzige und kurzweilige Unterhaltung, die in jedem Fall - so denn man ein Fabel für Geschicklichkeitsspiele hat - Laune macht und einen gewissen Sucht-Charakter hat. Ein Muss ist es nicht unbedingt - aber wer es hat oder die Möglichkeit zum Spielen, der sollte es tun! :)

Negative Aspekte:
Sound

Positive Aspekte:
Langer Spielspaß

Infos zur Spielzeit:
CharLu hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CharLu
  • 6.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default