Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Burnout - Neue Videos


1 Bilder Burnout - Neue Videos
Acclaims Burnout ist schon seit längerer Zeit für die Playstation 2 erhältlich und die passende GameCube-Umsetzung soll bekanntlich zu den Starttiteln der Konsole in Europa gehören. Das vom englischen Team Criterion Games entwickelte Rennspiel wird also am 3. Mai in den Regalen liegen und bei IGN wurden jetzt noch einmal ein paar interessante Videos veröffentlicht, die aus der fertigen Version stammen. Als Ergänzung zu den neuen Movies haben die Leute von IGN auch einen älteren Preview-Artikel herausgekramt und darin findet man alle wichtigen Informationen.
Im Spiel rast man über insgesamt vierzehn Strecken in Nordamerika und Europa. In den Städten und auf den Landstraßen ist dabei viel los, denn neben den lästigen Konkurrenten tauchen auch massenhaft andere Fahrzeuge und sonstige Hindernisse auf. Burnout ist sehr actionorientiert und es ähnelt deshab eher einem Arcadegame als einer realistischen Simulation. Das wird schon bei der Steuerung deutlich, denn diese beschränkt sich im Prinzip auf die nötigsten Elemente. Mit dem Analogstick wird das Fahrzeug bewegt (was laut IGN ausgezeichnet funktioniert), mit dem A-Knopf gibt man Gas und der B-Knopf dient als Bremse. Mit Y kann man dann noch die Perspektive wechseln (Ego oder Third Person) und das war es auch schon. Dieses simple System ist offensichtlich sehr zweckmäßig und die IGN-Leute kommen damit wirklich gut zurecht. Der Spieler hat die unterschiedlichsten interessanten Fahrzeuge zur Verfügung und im Rennen müssen gleich mehrere Aufgaben gelöst werden. Innerhalb einer bestimmten Zeit muss man so erst mal ans Ziel kommen, was gar nicht so einfach ist wie es sich anhört. Darüber hinaus kann man Geld verdienen, in dem man die Kontrahenten austrickst und man kann diese zum Beispiel von der Straße schubsen. Durch geschickte Manöver kann der Spieler auch dafür sorgen dass die anderen Fahrer mit entgegenkommenden Autos zusammenstoßen und vieles mehr. In Burnout findet man die typischen Rennspiel-Modes wie etwa Championship, Single Race, Time Attack und natürlich auch einen Multiplayermode (der bei der GameCube-Version wohl leider auch nur für zwei Spieler geeignet ist). Besonders beeindruckend sind generell die spektakulären Zusammenstöße. Dank des realistischen Schadensmodells zerbrechen Fensterscheiben, Metallteile werden verbogen und in einer Wiederholung kann man sich die interessantesten Szenen noch einmal in Ruhe anschauen. Dummerweise verliert man durch solche Crashs wertvolle Sekunden und man sollte sie deshalb wenn möglich vermeiden (auch wenn sie natürlich sehr schön aussehen).
Die GameCube-Version hat leider keine neuen Elemente zu bieten, aber dafür soll wenigstens die Grafik noch etwas schicker sein. In den fünf Videos werden verschiedene Strecken, Fahrzeuge und viele hübsche Effekte gezeigt. Den alten Text findet man hier: http://cube.ign.com/articles/354/354082p1.html

Ceilans Meinung:
Ich habe mir bis jetzt nur zwei Videos angeschaut, aber die beiden sind auf jeden Fall nicht schlecht. Rennspielfreaks sollten sich die Movies am besten gleich mal ansehen. Zum GameCube-Launch werden ja nicht sonderlich viele Racer erscheinen und ich denke mal dass Burnout für Fans des Genres eine gute Wahl wäre. Das mit der simplen Steuerung hört sich für mich schon mal nicht schlecht an *g* Für Anhänger von realistischen Simulationen ist das Spiel dadurch natürlich weniger gut geeignet, aber ich denke schon dass auch die GameCube-Umsetzung von Burnout einige Käufer finden wird. Ich werde mir passend zum GameCube-Launch zwar andere Spiele zulegen, aber das ist eben Geschmackssache.

Quelle: mediaviewer.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default