Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Abgefahrene Marketingaktion für Burnout 2


1 Bilder Abgefahrene Marketingaktion für Burnout 2
Acclaim war ja schon immer für abgefahrene Marketingaktionen bekannt. So zum Beispiel schenkten sie allen Familien, die ihr Kind, dass am Releastag von Turok Evolution geboren wurde und auf den Namen "Turok" getauft wurde, 10.000 US-Dollar.

Eine neue Aktion stellt aber wohl alles bisher dagewesene in den Schatten: Um die Veröffentlichung von dem Arcaderenner "Burnout 2" in England gebührend zu feiern, übernahm Acclaim am 04.10. alle Kosten für Raserei durch Autofahrer und bezahlten ihnen die Gebühren für die Raserei. Ziel der Aktion sei es, so Acclaim, das hart verdiente Geld in eine sinnvolle Raserei zu investieren...

Die Englische Regierung zeigte sich dagegen nicht gerade begeistert. Das Angebot sei unverantwortlich und verleite die Bürger zur Raserei. Dagegen zeigte sich Acclaim unbeeindruckt.

"Sich in einem Spiel auf die Seite derer zu stellen, die das schnelle Fahren lieben, führe nahezu zur logischen Konsequenz dieser Aktion" sagte der Acclaim-Sprecher Shaun White in einem Interview.

Burnout 2 erschien am 04. Oktober auf der PS2, die Xbox und Gamecubeversion sollen nächstes Jahr folgen.

Eye Carambas Meinung:
Die Turok-Aktion fand ich schon ziemlich cool, das stellt aber alles in den Schatten. Allein schon für diese Aktion sollte sich das Spiel gleich doppelt so gut verkaufen. Trotzdem war die Aktion sehr riskant, glücklicherweise kam aber niemand zu schaden oder ähnlichem. Hoffentlich gibts ähnlich coole Aktionen auch in nächster Zeit von Acclaim.

Quelle: www.areaxbox.de

e_gz_ArticlePage_Default