Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Burnout 2: Point of Impact - Vergiss Flensburg - Leser-Test von photographiker


1 Bilder Burnout 2: Point of Impact - Vergiss Flensburg - Leser-Test von photographiker
Ich war enttäuscht als ich “Burnout 2 - Point of Impact” zum ersten Mal spielte. Das lag aber nicht am Game, sondern an der besonderen Note, die der Titel mitbringt. Als disziplinierter Kraftfahrer war ich dennoch nach ca. zwei Stunden mit dem Titel per Du – wollte einfach mehr und versank im Geschwindigkeitsrausch. Das heißt - vergiss den Drang nach Simulation, vergiss den realen guten Ton und den Anstand im öffentlichen Strassenverkehr unserer Zivilisation. Eine Strassenverkehrsordnung gibt es nicht. Nimm Platz in einem Racer von “Burnout 2 - Point of Impact”.

Einzelspieler-HAUPTMENÜ – Meisterschaft, Einzelrennen, Zeitrennen, Offensive Driving 101 und Crash
An diesem Modus kommt keiner vorbei - OFFENSIVE DRIVING 101. Während alte Hasen schnell die geforderten Aufgaben erfüllen, haben Neueinsteiger hier die Chance das Spiel kennenzulernen. So lernt man hier das Verhalten im Gegenverkehr, Driften, Sprünge, Anwenden des Boost-Systems und mit anderen Fahrzeugen auf Tuchfühlung zu gehen – ohne sie allerdings zu berühren. Die Wichtigkeit dieser Anforderungen wird schnell klar, denn Turbos sind das halbe Leben – und diese bekommt man nur, wenn ihr ordentlich unanständig fahrt.

Das ZEITRENNEN erfordert normalerweise keiner Erklärung, denn der Name ist Programm. Dieser Modus hat allerdings einen nutzbringenden Nebeneffekt. Neben der Jagd nach der Bestzeit eignet sich dieser Modus bestens zum Kennenlernen der freigeschalteten Fahrzeuge und Strecken. Darüber hinaus sind die Bedingungen hier die selben wie im Meisterschafts-Modus, das heißt – auch hier steht euch der normale Strassenverkehr im Weg. Da sich die Positionen der anderen Fahrzeuge gelegentlich wiederholen, lässt sich hier das Mittelmaß einer Ideallinie herausfinden. Wie aus vielen anderen Rennspielen bekannt, steht auch hier das Geisterfahrzeug zur Verfügung, welches nichts anderes tut, als euren Fahrstil der besten Runde in transparenter Form anzuzeigen. Das kann allerdings auch einmal ins Auge gehen, denn hängt man sich an das Geisterfahrzeug dran (um seiner Ideallinie treu zu bleiben), kann es schon mal vorkommen, dass man auf ein anderes Fahrzeug auffährt. Zumindest beweist das den teilweise zufälligen Verlauf des Strassenverkehrs. In diesem Modus könnt ihr im Prinzip fahren bis der Arzt kommt. Es werden links oben immer die persönlich beste Rundenzeit, der Rundenrekord und die aktuelle Rundenzeit angezeigt.

Der Modus EINZELRENNEN versteht sich ebenfalls von selbst. Es stehen am Anfang nur drei Strecken zur Auswahl, welche sich aber durch die Teilnahme im Meisterschaftsmodus erweitern lassen. Du fährst in diesem Modus grundsätzlich gegen drei Computergegner, was wiederum als gute Vorbereitung auf den Meisterschaftsmodus anzusehen ist. Oder eben für ein Spielchen zwischendurch.

Die MEISTERSCHAFT ist der Schlüssel für weitere Strecken, neue und bessere Autos, der Zugang zum PURSUIT-Modus und zur CUSTOM SERIES MEISTERSCHAFT.
Ziel ist es, sich gegen die drei Computergegner durchzusetzt. Nach jedem Rennen gibt es neben den umfangreichen Statistiken, welche dir Auskunft über die Gesamtzeit, Rundenzeit, Auswertung für Crashs und sogar den Versicherungsschaden anzeigen, je nach Platzierung Punkte. Somit gibt es für den ersten Platz drei, für den zweiten Platz zwei und für den dritten Platz einen Punkt. Champion wird natürlich derjenige, der am Ende der Meisterschaft die meisten Punkte besitzt. Es gibt allerdings auch Ausnahmen, so ist es zum Beispiel für die Freischaltung des Mega-Racers „Oval Racer“ erforderlich, dass du die dafür notwendigen vier Rennen gewinnst. Nach dem obigen Punktesystem sind sozusagen 12 Punkte notwendig. Ein weiteres Beispiel wäre die Freischaltung des PURSUIT-Modus. Hierführ ist es notwendig, das Cop-Car in einem einzigen Rennen zu besiegen. Hast du dies geschafft, ist erstens der Verfolgungsmodus freigeschalten und zweites steht die Kiste ab sofort für deine Rennen zur Verfügung. Neigt sich die Meisterschaft dem Ende, wirst du dich um die Teilnahme an der CUSTOM SERIES MEISTERSCHAFT qualifizieren. Selbige besteht aus vier Rennen zuzüglich drei freizuschaltende PURSUIT-Rennen. In dieser Spezialmeisterschaft kommen nur modifizierte Fahrzeuge zum Einsatz.

e_gz_ArticlePage_Default