Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Bundesliga Stars 2000: Und widermal ein Fußballspiel - Leser-Test von Eye Caramba


1 Bilder Bundesliga Stars 2000: Und widermal ein Fußballspiel - Leser-Test von Eye Caramba
Bundesliga Stars 2001

Bundesliga Stars 2000 ist das erste Spiel für die PSX, welches nur über die Bundesliga geht. Alle 18 Bundesligavereine aus der Saison von 1999 bis 2000 sind natürlich vertreten, und das Spiel von EA glänzt durch ein innovatives STARS-System. Insgesamt kann das Speil dennoch nicht überzeugen, lest hier warum...

Facts

- 18 Originalmannschaften auf der Bundesliga-Saison 1999 / 2000

- Alle Originalstadien der Mannschaften nachgebildet

- innovatives Stars-Konzept

- Kommentar von Rolf Töpperwien und Manfred Breuckmann

Gameplay

Nach einem schönen Intro kommt ihr in das Hauptmenü. Hier müsst ihr wählen zwischen Freunschaftsspiel, 2 -Spielermodus und Bundesliga-Saison wählen. Im Zweispielermodus könnt ihr, wie der name schon sagt, ein Duell gegen einen Freund absolvieren. Gegen einen gleich tarken gegner ist das sehr spassig, dabei bleibt die Grafikengine glücklicherweise stabil. Im Freundschaftsspiel könnt ihr gegen einen Comüutergegner antreten. Dieser Modus ist auf dauer aber nicht unterhaltend und motiviert nicht zum mehrmaligen Spielen.

der hauptmodus ist aber, wie bei den meisten Sport- und Fußballspielen der Liga-Modus. Als erstes müsst ihr eines von 18 Originalteams der Bundesliga-Saison 1999 / 2000 wählen. Von den Bayern aus München und Borrussia Dortmund über den VFB Stuttgart und Hertha BSC Berlin bis hin zu der Eintracht aus Frankfurt und der Arminia aus Bielefeld sind alle Teams vertreten. Zudem hat jede mannschaft ihr eigenes Stadion, welches dem reellen Vorbild schön nachgebildet wurde. Man erkennt zwar nicht sofort, in welchem Stadion man gerade spielt, mit ein bisschen nachdenken erkennt man aber alle Stadien an ihren Merkmalen. Wenn man sich dann endlich für eine Mannschaft entschieden hat, geht es auch gleich zum ersten Spieltag. Nach der Präsentation der Mannschaften fällt einem ein weiterer positiver Punkt auf: Alle Mannschaften bieten die Original Spielerder Saison 1999 / 2000. Man sieht den virtuellen Kickern zwar nicht auf Anhieb ihr reelles Vorbild an, aber das kennt man ja bereits von den Stadien.

Das hört sich ja bis jetzt alles ganz normal an. Aber was ist an Bundesliga Stars so besonders? Dass man nur Teams aus der Bundesliga spielen kann?

Nein, das wirklich innovative merkt ihr erst nach dem ersten Spiel. Dann bekommt ihr nämlich eine Auswertung und entsprechende Punkte, je nachdem, wie gut ihr gespielt habt, bekommte ihr Punkte, auch genannt Stars. Umso mehr Auswärtstore, weniger Fouls oder Gegentore ihr fabriziert habt, bekommt ihr mehr Stars. Diese könnt ihr dann, wie bei Trendsportspielen gängig, in die Fähigkeiten eurer Spieler stecken oder neue Spieler erwerben. Bis ihr das perfekte Team zusammen habt, vergehen einige Saisons mit allen gängigen Höhen und Tiefen, die ein Bundesligaverein so durchmacht. Leider hat man bereits nach einer Saison mehr, sich das gekicke anzutun. Warum? Wegen Grafik, Sound und Steuerung...

Grafik

Die Grafik ist nicht gerade berauschend. Eckige Spieler, detailarme Spieler und sehr wenige Details können nicht überzeugen. Auch sind die Animationen der Spieler nicht überzeugend. Wieso EA hier nicht die Grafikperformance der FIFA-Serie hingezaubert hat, ist leider unbekannt.

Sound

Der Sound glänzt ebenfalls nicht. Zwar sind die Kommentatoren in den ersten Spielen ganz passend, aber bereits am 5. Spieltag wiederholen sich die Kommentatoren, bis sie schliesslich unerträglich werden. Auch die Atmosphäre ist schwach: Die fans erkennt man nicht an ihren Gesängen, und von Feindschaften gegenüber anderen Mannschaften kennen die Fans in bundesliga Stars 2000 wohl auch nicht...

Steuerung

Die Steuerung geht FIFA-Typisch leicht von der hand, ist aber schwammig und recht unpräzise. Auf dem Steuerkreuz steuert ihr, auf X passt ihr und wählt den Spieler, auf Dreieck sprintet ihr, auf Viereck grätscht und flankt ihr und auf Kreis schiesst ihr.

Fazit

Bundesliga Stars kann leider nicht halten, w as der Name verspricht. Schwache Langzeitmotivation, unterdurchschnittliche Grafik und Sound und eine schwammige Steuerung machen das Spiel eher zum Flop als zum Hit. Kauft euch lieber FIFA oder ISS!

Negative Aspekte:
schwache Grafik, Sound und Steuerung

Positive Aspekte:
Lizenz

Infos zur Spielzeit:
Eye Caramba hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Eye Caramba
  • 6.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 5/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 6/10
e_gz_ArticlePage_Default